Köln kann mehr
alle Meldungen »

09.06.2011

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

FDP gegen Ausweitung der Umweltzone

Christtraut Kirchmeyer, MdR
Bild vergrößern
Christtraut Kirchmeyer, MdR
Christtraut Kirchmeyer, MdR
Bild verkleinern
Christtraut Kirchmeyer, MdR
Kirchmeyer: Einrichtung einer umweltsensitiven Ampelanlage am Clevischen Ring richtige Entscheidung

Nach dem neuesten Entwurf eines Luftreinhalteplans der Kölner Bezirksregierung sollen jetzt doch weitere Verschärfungen der Umweltzone in Köln erfolgen. Dabei werden erstmals auch innovative und viel intelligentere Lösungen als nur die Ausweitung der Umweltzone und die Abschaffung der roten und/oder gelben Plakette angedacht. Dazu erklärt Christtraut Kirchmeyer, Verkehrspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln:

„Die Umweltzone wurde eingeführt, um die Luft in den Großstädten zu verbessern. Dieses Ziel wurde nicht erreicht. Die Untersuchungen zu den Auswirkungen der Umweltzone in Köln zeigen, dass sich offensichtlich seit ihrer Einführung nicht viel verändert hat. Auf Grund der aktuellen Messdaten werden zwar die Grenzwerte für Feinstaub eingehalten, die für Stickoxide werden aber weit überschritten. Es gilt jedoch die Analyse der Messdaten durch das Landesumweltamt abzuwarten, bevor Köln weitere Maßnahmen fokussiert. Die FDP hielt von Anfang an das Instrument der Umweltzone für nicht geeignet, um die Schadstoffbelastungen in den Innenstädten zu reduzieren und lehnt eine Ausweitung im Bereich um die Lanxess-Arena deshalb strikt ab.

Ein Lichtblick innovativer und viel intelligenterer Lösungen lässt die wieder aufkommende Debatte um die Einrichtung einer umweltsensitiven Ampelanlage auf dem Clevischen Ring erhoffen. Diesen Vorschlag hatten CDU und FDP bereits im Jahre 2010 nachdrücklich gefordert und befürwortet. Jedoch waren die sogenannten Umweltparteien von Rot-Grün zu „kniestich“ für diese innovative Lösung und werden nun von der eigenen Bezirksregierung eines Besseren belehrt. Sie streben ein Verbot für den LKW-Verkehr an und wollen so wieder einmal den Wirtschaftsstandort Köln weiter beschädigen.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Verkehrspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Die Kölner FDP hat in den letzten Jahren viele Mitglieder gewonnen. Gemeinsam weiter zu wachsen, vertrauenswürdige Politik in Köln erlebbar ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr