Köln kann mehr
alle Meldungen »

30.12.2010

FDP-Kreisverband Köln und FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Gedenken an Friedrich Jacobs

Yvonne Gebauer, Monika Kleine und Ralph Sterck bei der Preisverleihung
Bild vergrößern
Yvonne Gebauer, Monika Kleine und Ralph Sterck bei der Preisverleihung
Yvonne Gebauer, Monika Kleine und Ralph Sterck bei der Preisverleihung
Bild verkleinern
Yvonne Gebauer, Monika Kleine und Ralph Sterck bei der Preisverleihung
Der liberale Jahresrückblick
Oktober bis Dezember 2010


Steuern Schwerpunktthema der Liberalen
Die liberale Steuersenkungspolitik in Köln hatte durch die Einführung der Bettensteuer im ersten Halbjahr und die Erhöhung der Gewerbesteuer im Rahmen der Verabschiedung des städtischen Haushalts Anfang Oktober bereits zwei herbe Rückschläge erlitten. Die FDP-Fraktion versuchte in der letzten Ratssitzung des Jahres das Ruder herumzureißen. Der Grund dafür ist die überaus erfreuliche Einnahmensituation der Stadt Köln, die u.a. zur Verbesserung von fast 100 Mio. Euro im städtischen Haushalt führt. Bei der geplanten Neueinführung einer sogenannten Schneesteuer sind die Liberalen erfolgreich und können sie verhindern. Doch bei der Aussetzung von Bettensteuer und Gewerbesteuererhöhung beißen sie bei der rot-grünen Ratsmehrheit auf Granit.

Moses Baby-Fenster erhält Friedrich-Jacobs-Preis
Das Moses Baby-Fenster am Haus Adelheid des Sozialdienstes Katholischer Frauen hat den ersten Friedrich-Jacobs-Preis der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln bekommen. Die Auszeichnung wurde Mitte Dezember im Reissdorf-Brauhaus an der Severinstraße anlässlich des 100. Geburtstags des ehemaligen FDP-Kreis- und Fraktionsvorsitzenden und Bürgermeisters der Stadt Köln Dr. Friedrich Jacobs verliehen. Yvonne Gebauer, Stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion, begründete in ihrer Laudatio die Preisverleihung an das Moses Baby-Fenster: „Auf dem schwierigen Weg zur vertraulichen Geburt bietet die Baby-Klappe für die eine oder andere junge Frau den letzten Ausweg aus ihrer schwierigen Situation und die Rettung ihres Kindes.“

Hier konnten die Liberalen politisch punkten: Die Terrassenkante in Müngersdorf wird unter Schutz gestellt, die Flora bekommt ihr Dach zurück und an der Rheinuferstraßenquerung der Nord-Süd-Stadtbahn wird ein Tunnel vorbereitet.

Und hier sind sie unterlegen: Ein telefonisches Widerspruchsrecht gegen Google Street View wird es nicht geben, die Cäcilienstraße wird zweispurig und die Pflichtmülltonne für Gewerbetreibende kommt.

Was sonst noch geschah: Die FDP-Köln wird als Musterkreisverband ausgezeichnet, Christian Lindner ist Gast beim Kölsch-Konvent und Gerhart Baum erhält den Giesberts-Lewin-Preis.


Die bisherigen Jahresrückblicke


2009: Beste Ergebnisse



2008: Weichen zur KölnWahl gestellt



2007: Der Veranstaltungsmarathon



2006: Die Welt zu Gast bei Liberalen



2005: Bundesparteitag in Köln ebnet Weg für Das neue NRW



2004: Das Super-Wahljahr



2003: Trotz Opposition Erfolge für Liberale



2002: Liberale Handschrift wird deutlich



2001: Kommunalpolitisch erfolgreichstes Jahr seit zwei Jahrzehnten

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Rede zum Bundeshaushalt

Aktuelle Highlights

Fr., 23.11.2018 FDP setzt sich im Rat für neues Gymnasium in Rondorf ein Sterck: Schnell Parkdruck in Veedeln lindern FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Zur aktuellen Stunde betreffend der Dieselthematik erklärt der Sprecher der FDP, ... mehr
Mo., 19.11.2018 Houben: Mobile Drogenkonsumräume Schritt in richtige Richtung FDP fordert kurzfristiges Drogenhilfeangebot am Neumarkt Bettina Houben
Der Rat der Stadt Köln hat im Juni 2016 beschlossen, einen Drogenkonsumraum in der Umgebung des Neumarktes mit einem umfassenden ... mehr
Mo., 05.11.2018 Sterck: Jetzt muss politische Mehrheit für U-Bahn gefunden werden FDP begrüßt Verwaltungsvorschlag für Tunnel auf Ost-West-Achse Ost-West-U-Bahn bis Lindenthal
Die Stadtverwaltung hat heute einen Beschlussvorschlag für einen U-Bahn-Tunnel vom Heumarkt bis zum Aachener Weiher vorgelegt. Der ... mehr


Politik-Highlights


Fr., 09.11.2018
Freie Demokratinnen in Köln
Dr. Annette Wittmütz
Hallo, liebe Besucherin! Mein Name ist Annette Wittmütz. Ich bin ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr
Die Antragsteller bitten darum, folgende Resolution in die Tagesordnung des Rates am 05.07.2018 aufzunehmen. Der Rat der Stadt Köln ...mehr