Köln kann mehr
alle Meldungen »

05.09.2009

Zweckverbandsversammlung Stöckheimer Hof

Meldung

Naherholungsgebiet Stöckheimer Hof kommt voran

Horst Engel, MdL
Horst Engel, MdL
Horst Engel, MdL
Bild verkleinern
Horst Engel, MdL
Wanderweg zwischen Stöckheimer See und Baadenberger Senke wieder offen

Jahrelang musste der beliebte Wander- und Spazierweg zwischen dem Stöckheimer See und der Baadenberger Senke wegen der Steilufer aus Sicherheitsgründen gesperrt werden. Inzwischen sind die Ufer des Stöckheimer Sees und der Baadenberger Senke abgeflacht und bepflanzt. Der Weg bekam ergänzend eine neue Teerdecke, so dass Spaziergänger, Wanderer und Radler nun wieder, beinahe wie auf einer Galerie, ungehindert den Blick auf den Stöckheimer See und die Teichbiotope der Baadenberger Senke genießen können. Eine rot-weiße Schranke verhindert, dass Fahrzeuge in das Gebiet einfahren können.

„Das Naherholungsgebiet Stöckheimer Hof entwickelt sich mit seinen fast 600 Hektar Gesamtfläche, dem Pulheimer See, dem Escher See, dem Pescher See, dem Stöckheimer See, der Baadenberger Senke, dem Naturschutzgebiet Große Laache und dem Orrer Wald zu einem attraktiven Naherholungsgebiet zwischen Pulheim, Köln-Esch, Köln-Pesch, Köln-Auweiler und Köln-Bocklemünd“, so Horst Engel, Vorsitzender der Zweckverbandsversammlung Erholungsgebiet Stöckheimer Hof.

Das Erholungsgebiet erhielt vor ca. 30 Jahren seinen Namen nach dem Gutshof „Gut Stöckheim“, der etwa in der Mitte der Erholungslandschaft liegt. Übrigens: Im Orrer Wald, rund um den „Zwirner Bau“, hat sich seit einigen Jahren zwischen den uralten Bäumen eine stabile Kolonie von fast 50 Alexandersittichen angesiedelt.

Neben der so genannten stillen Erholung ist am Pescher See ein Strandbad eingerichtet und am Pulheimer See der Wassersport mit Surfen und Segeln in Vereinsbetrieb. Dadurch, dass die B59 (Venloer Straße) inzwischen um Pulheim mit der B59n herumgeführt wird und die alte Venloer Straße heruntergestuft werden konnte, wird auch ein öffentlicher Parkplatz für rund 150 Fahrzeuge am Ostufer des Pulheimer Sees möglich. Er ist für Wanderer und Spaziergänger am Pulheimer See, für Angler und den Standort Surfen und Segeln vorgesehen. Mit der Vergabe der Ausbauarbeiten ist im Herbst 2009 zu rechnen.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB zum Thema Plattformökonomie

Aktuelle Highlights

Fr., 04.05.2018 Aktuelle Stunde der FDP zum Stadtwerke-Skandal eröffnet Ratssitzung Auch Ost-West-U-Bahn als liberale Initiative auf Tagesordnung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Auf Antrag der FDP-Fraktion eröffnete ... mehr
Fr., 20.04.2018 FDP schlägt Dom-Museum für Historische Mitte vor Stadtmuseum soll im Zeughaus bleiben Pläne zur Erweiterung des Stadrtmuseums an der Zeughausstraße von 2009
Lorenz Deutsch MdL, Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Köln, ... mehr
Fr., 20.04.2018 FDP will Ost-West-U-Bahn zur Dürener Straße verlängern Höherer Verkehrswert würde Projekt erst ermöglichen Ost-West-U-Bahn bis Lindenthal
In einer Pressekonferenz im Rathaus erläuterte heute Ralph Sterck, ... mehr


Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr