Köln kann mehr
alle Meldungen »

11.03.2005

FDP-Ortsverband Mitte

Meldung

Innenstadt: Fraktion aus FDP und KBB ist rechtmäßig

Stefanie Ruffen ist Kandidatin der FDP zur Landtagswahl am 22. Mai
Stefanie Ruffen ist Kandidatin der FDP zur Landtagswahl am 22. Mai
Stefanie Ruffen ist Kandidatin der FDP zur Landtagswahl am 22. Mai
Bild verkleinern
Stefanie Ruffen ist Kandidatin der FDP zur Landtagswahl am 22. Mai
Ortsparteitag Mitte blickt auf erfolgreiches Jahr zurück

„Nach langem hin und her haben wir es jetzt schwarz auf weiß.“ Mit diesen Worten freute sich Bezirksvertreter Volker Görzel auf dem Parteitag des FDP-Ortsverbandes Mitte über die Entscheidung im Fraktionsstreit mit dem Oberbürgermeister. Nach der Kommunalwahl hatten nämlich FDP und Kölner Bürger Bündnis (KBB) in den Bezirksvertretungen Innenstadt und Nippes Fraktionen gebildet, die von der Verwaltung „aufs Äußerste schikaniert wurden“, so Görzel. Doch dem ist jetzt ein Ende gesetzt, denn der Regierungspräsident hat die Rechmäßigkeit der Fraktionsbildungen von FDP und KBB Recht bestätigt.

Kein Wunder, dass auch der Ortsvorsitzende Detlef Conradt erfreut auf das vergangene Jahr zurück blicken konnte. Mit einem sehr guten Europawahlergebnis und einer Verdopplung der Stimmen im Bezirk Innenstadt zur KölnWahl „muss sich der Ortsverband Mitte nicht hinter anderen verstecken“, so Conradt. Mit Marco Mendorf gebt es einen Vertreter in der Ratsfraktion. In den Ratsausschüssen sei der OV Mitte durch Norbert Hilden, Benedikt Venemann, Alexander Vogel und Anselm Riddermann jeweils als sachkundige Einwohner oder Bürger vertreten.

Für das laufende Jahr hofft auch Reinhard Houben, Vorsitzender der Kölner FDP, auf Unterstützung aus seinem eigenen Ortsverband. Im Hinblick auf die anstehende Landtagswahl wünscht er sich von den Mitgliedern ein hohes Engagement für „Das neue NRW“. Nur mit einem Wechsel könne es auch mit Köln aufwärts gehen. In der Innenstadt bewerben sich um ein Landtsmandat der Rechtsanwalt Dietmar Repgen (Wahlkreis Köln I - Altstadt-Süd, Neustadt-Süd, Stadtbezirk Rodenkirchen) und die Architektin Stefanie Ruffen (Wahlkreis Köln VI - Altstadt-Nord, Neustadt-Nord, Deutz, Kalk, Humboldt/Gremberg, Höhenberg, Vingst, Ostheim und Neubrück).

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB zu einem möglichen Freihandelsabkommen mit Kanada und Japan

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Weitere Infos folgen in ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr