Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Aktuell: : "Einmal Mann"
alle Meldungen »

24.03.2018

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

"Einmal Mann"

Bild vergrößern
Bild verkleinern
„…oder so“ – Die Kolumne von Maren Friedlaender
In meinem nächsten Leben werde ich Mann. Ich finde, dass Männer es immer noch leichter haben als Frauen. Männer kriegen auch mehr Geld für ihre Arbeit. Und trotz aller modernen Erfindungen, gebären wir Frauen weiterhin die Kinder. Wenn die frech werden, kann man ihnen zwar ein Lebtag lang vorwerfen, man habe sie unter Schmerzen geboren. Aber das schätzen Kinder gar nicht. Also verpassen Männer da nichts.

Dass Geburten bald in der Retorte stattfinden werden, tröstet mich nicht, denn deshalb müssen Männer ja immer noch nicht neun Monate Schwangerschaft durchleben. Ich fände es nur gerecht nach Millionen von Jahren weiblichen Austragens, wenn Männer das mal für ein paar Dekaden erledigten.

Wenn Männer sich ihre besten Jahre nicht mit Kindern versauen wollen, können sie sich noch im Alter von 60, 70 umentscheiden oder sie adoptieren welche. Sollten sie dann merken, dass ihnen die Blagen lästig sind, hauen Männer mit einer knackigen Jüngeren ab und zahlen ein paar Euro Alimente.

Wenn ich Mann wäre, würde ich, glaube ich, Politiker werden. In meinen Studentenjahren wäre ich dann Revoluzzer, so ein antikapitalistischer, der den Reichen mit erhobener Faust auf die Pelle rückte. Das kommt bei den Kommilitoninnen gut an. Später heiratete ich vielleicht eine von ihnen, aber wenn sie mir zu langweilig würde, guckte ich mich nach einer anderen um.

Das kann ich machen, weil die Frauen mich super finden, denn mittlerweile hätte ich mich entschieden, Karriere in der Politik zu machen. Ich werfe keine faulen Eier mehr auf Ministerpräsidenten und Kanzler. Ich wäre dann selbst einer. Macht macht sexy. Und ich könnte deshalb noch mehr Frauen haben. Und tolle Freunde lernte ich kennen. Manche verdienten leider viel mehr als ich, weil man als Politiker nicht reich wird. Jedenfalls nicht in Demokratien. Das ist blöd.

Aber weil ich ja ein ganz Ausgeschlafener wäre, hörte ich einfach auf mit der Politik und machte richtig Kohle in der Wirtschaft. Auch wenn mir das spät einfiele, kratzte ich noch ordentlich was zusammen. Frauen mögen reiche Männer. Da könnte ich wieder junge Miezen aufreißen. Ja, ich glaube wirklich, im nächsten Leben werde ich Mann. Vielleicht werde ich einfach Gerhard Schröder oder so …

Maren Friedlaender

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB zu einem möglichen Freihandelsabkommen mit Kanada und Japan

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Weitere Infos folgen in ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr