Köln kann mehr
alle Meldungen »

29.01.2015

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Will Deutsche Bahn Taxigewerbe in Köln ruinieren?

Bild verkleinern
Houben: Stadtspitze muss vermitteln
Der Verkehrspolitische Sprecher der FDP Ratsfraktion, Reinhard Houben, ist entsetzt. „Will die Deutsche Bahn das Taxigewerbe in Köln ruinieren?“, fragt Houben nach der Ankündigung der Bahn, die Taxen ab Sonntag nicht mehr auf ihrem Gelände vor dem Hauptbahnhof, dem Deutzer- und Mülheimer Bahnhof auf Fahrgäste warten zu lassen.

Hintergrund ist eine seit Monaten schwelende Auseinandersetzung über die Höhe der Jahresgebühren für die Standplätze vor den Bahnhöfen. Hier hat die Bahn ihre Forderungen exorbitant erhöht. „Das Taxigewerbe hat im Moment genug Probleme. Mindestlohn, Uber und weiter Preissteigerungen belasten die Taxiunternehmen schwer. Wir sind im Mix des ÖPNV auf leistungsfähige Taxiunternehmen angewiesen“, sagt Houben.

Jetzt ist die Verwaltung gefordert. Der Oberbürgermeister und der Stadtdirektor sind in der Pflicht. Sie müssen vermitteln! Köln als Wirtschafts- und Tourismusstandort kann es sich nicht leisten, dass Besucherinnen und Besucher einige hundert Meter laufen müssen, bevor sie ein Taxi finden.

„Oder ist dies eine neue Art der Kundenbindung der Deutschen Bahn?“, fragt Houben sarkastisch! Wenn die Bahn nicht einlenke, müsse die Stadt überlegen, welche alternativen Plätze sie den Taxen anbieten könne. Zum Beispiel gehöre wohl der Bahnhofvorplatz komplett der Bahn, wobei die Stadt ihn im restlichen Teil aber bewirtschaften dürfe.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights

Ria Schröder, Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen
Wie sieht unsere Vision von Geschlechtergerechtigkeit aus? Welche gesellschaftlichen Bedingungen wollen wir verändern, um dieser Vision ...mehr

Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Die Kölner FDP hat in den letzten Jahren viele Mitglieder gewonnen. Gemeinsam weiter zu wachsen, vertrauenswürdige Politik in Köln erlebbar ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr