Köln kann mehr
alle Meldungen »

05.02.2014

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Kennzeichnungspflicht für Reifen seit 15 Monaten in Kraft

Mike Pöhler
Bild vergrößern
Mike Pöhler
Mike Pöhler
Bild verkleinern
Mike Pöhler
Pöhler: Der richtige Schuh macht die Musik
In den letzten Jahren hat sich im Bereich der Reifenproduktion eine rasante Entwicklung vollzogen, direkt und indirekt ist der Faktor Umweltschutz dabei immer weiter in den Fokus gerückt. Diesem Fortschritt hat nun auch die EU durch die Kennzeichnungspflicht Rechnung getragen. Sämtliche, ab dem 1. November 2012, innerhalb der EU verkauften Reifen müssen ein sogenanntes Tire-Labeling, also eine Kennzeichnung aufweisen. Dabei wird Auskunft über den Rollwiderstand, die Nasshaftung und die Geräuschemissionen gegeben. Dazu erklärt Mike Pöhler, Mitglied des Umweltausschusses der Stadt Köln:

„Jeder kennt das Problem. Hat man auf der Arbeit, beim Laufen oder Tanzen die falschen Schuhe an, kann einem das nicht nur die Nerven rauben, sondern auch viel Energie kosten. Ähnlich verhält es sich mit den Reifen eines Autos. Die raffinierteste Motor- oder Getriebetechnik bringt nichts, wenn die Reifen damit qualitativ nicht mithalten. Somit können die Reifen zum schwächsten Glied der Kette werden.

Anderseits können die Reifen aber auch einen wertvollen Beitrag zur Sicherheit, Sparsamkeit und Umweltverträglichkeit leisten. Hochleistungsreifen der Kategorie A reduzieren den Treibstoffverbrauch um fünf bis sieben Prozent. Durch die Einsparung amortisieren sich die anfänglich höheren Kosten sehr schnell und schonen zusätzlich die Umwelt. Aber auch die Geräuschemissionen sind erheblich geringer, als bisher gewohnt. Besonders in Ballungsgebieten wie Köln bietet dies für die Anwohner einen erheblichen Vorteil. Ebenso weisen sie ein besseres Bremsverhalten auf, tragen somit zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr bei. Zeitgleich liegt ihre Laufleistungen über denen der altgedienten Reifenmodellen.

Die Stadt hat sich durch viele Erklärungen und Initiativen dem Umweltschutz verschrieben. Außerdem verlangt die öffentliche Hand von den Bürgerinnen und Bürgern einen immer größeren Beitrag zum Umweltschutz. Deswegen haben wir als FDP-Fraktion im Ausschuss Umwelt und Grün eine Anfrage eingebracht, inwieweit die städtischen Fahrzeuge bereits mit den neuen umweltschonenden Reifen ausgestattet sind.“


vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr


Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr