Köln kann mehr
alle Meldungen »

21.09.2007

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

FDP fordert, auf Ringverengung zu verzichten

Täglicher Stau auf den Ringen
Täglicher Stau auf den Ringen
Täglicher Stau auf den Ringen
Bild verkleinern
Täglicher Stau auf den Ringen
Kirchmeyer: Leistungsfähige Verbindung muss erhalten bleiben

Anlässlich der Presseberichte über Probleme der IG Ringe, die nötigen privaten Mittel bereitzustellen, um die Zahl der Fahrspuren des Hohenzollernringes zwischen Rudolf- und Friesenplatz endgültig um eine je Fahrtrichtung zu reduzieren, erklärt die Verkehrspolitische Sprecherin der Kölner FDP-Ratsfraktion, Christtraut Kirchmeyer:

„Von Anfang an war uns klar, dass die zeitweise Reduzierung der Spuren die Probleme nur vergrößert. Der betroffene Ringabschnitt wurde zu einem Nadelöhr und gleichzeitig wurde unnötig Verkehr in die Nebenstraßen gelenkt. Dieser zeitlich begrenze Zustand soll nach einem Beschluss des Verkehrsausschusses vom März auf den ganzen Tag ausgeweitet werden.

Nicht nur, dass sich die Autos zwischen Rudolf- und Friesenplatz stauen. Nein, die Auswirkungen sind teilweise bis zum Hohenstaufenring und beim Ost-West-Verkehr auf Straße und Schiene zu spüren. Sinnvoller wäre es vielmehr, an dieser Stelle die Ringe für den auf die Aachener Straße abbiegenden Verkehr aufzuweiten, um unnötige Rückstaus zu verhindern.

Die Verwaltung hat hier bisher schon viel Geld für ein selbst geschaffenes provisorisches Verkehrschaos ausgegeben. Laut Beschluss sollte die Maßnahme, die bisher durch Schilder und Markierungen erreicht wurde, für noch mehr Geld in Beton gegossen und damit so gut wie unumkehrbar gemacht werden.

Natürlich sind wir für mehr Aufenthaltsqualität auf den Ringen. Aber wir müssen die leistungsfähigen Verkehrsachsen erhalten, um den Verkehr aus den Nebenstraßen rauszuhalten. Die Finanzierungsprobleme, vor denen ich schon beim Beschluss gewarnt habe, geben uns Gelegenheit, diesen Schildbürgerstreich nochmals zu überdenken.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Verkehrspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
Sa., 18.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr
Kaum ein außenpolitisches Thema hat in den vergangenen Monaten solch eine starke mediale Aufmerksamkeit bekommen wie die politische ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I