Köln kann mehr
alle Meldungen »

10.10.2013

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

Kritische Analyse der verlorenen Wahl

Marco Buschmann, MdB
Bild vergrößern
Marco Buschmann, MdB
Marco Buschmann, MdB
Bild verkleinern
Marco Buschmann, MdB
Kreisparteitag der Kölner FDP: 40 Neumitglieder in zwei Wochen
Die Kölner FDP nutzte den außerordentlichen Kreisparteitag am Mittwochabend im Bürgerhaus Stollwerck für eine kritische Analyse der verlorenen Bundestagswahl. Die rund 100 anwesenden Mitglieder und Unterstützer brachten in einer fast dreistündigen Aussprache ihren Frust über das schlechte Erscheinungsbild der Bundesebene zum Ausdruck. Dabei stand aber immer der Blick nach vorne im Mittelpunkt.

„Wir haben zu viel versprochen und letztendlich zu wenig halten können. Die Wahl war eine deutliche Niederlage“, so der Kreisvorsitzende der FDP-Köln, Hans H. Stein: „Dennoch spüre ich einen Aufbruch: Jetzt erst recht! Rund 40 Neumitglieder sind in den letzten zwei Wochen in die Kölner FDP eingetreten. Das zeigt uns, dass viele beim Neustart der FDP dabei sein und diesen mitgestalten wollen.“

Der als Gastredner geladene FDP-NRW Generalsekretär Marco Buschmann machte deutlich, dass gesellschaftliche Liberalität und wirtschaftliche Vernunft untrennbar bei den Liberalen sind. Das eine bedinge das andere. "Unsere Anhänger müssen endlich wieder Stolz verspüren, an der großen Idee der Freiheit mitzuwirken. Ich bin froh, dass wir mit Christian Lindner jemanden haben, der dieses Ideal verkörpert."

Ralph Sterck, Fraktionsvorsitzender der FDP im Rat der Stadt Köln, richtete seinen Blick auf die bevorstehenden Europa- und Kommunalwahlen: „Köln kann mehr - das gilt immer noch, denn unsere Heimatstadt verdient eine bessere Politik. Wir müssen das erfreuliche Wachstum Kölns im Wettbewerb mit anderen Metropolen gestaltet, Mobilität ermöglicht und lebenswerten Wohnraum schafft.“

Als neuer Beisitzer im Kreisvorstand wurde Thomas Barann aus dem Stadtbezirksverband Ehrenfeld nachgewählt. Mit Mark Stephen Pohl nominierten die Kölner Liberalen erneut ihren Kandidaten zur Landschaftsversammlung Rheinland. Außerdem wählte der Parteitag die Delegierten für die anstehenden innerparteilichen Wahlversammlungen zur Vorbereitung der Europa- und Kommunalwahlen.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr