Köln kann mehr
alle Meldungen »

15.04.2005

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Luftreinhalteplan im Umweltausschuss

Motiv aus der KölnLogo-Edition
Motiv aus der KölnLogo-Edition
Motiv aus der KölnLogo-Edition
Bild verkleinern
Motiv aus der KölnLogo-Edition
Albach: Feinstaub nicht einzeln betrachten – Lärm ist genauso schädlich

In seiner gestrigen Sitzung hat der Ratsausschuss für Umwelt, Gesundheit und Grün mit den Stimmen von CDU und SPD eine Initiative der FDP zur Erarbeitung von Lärmminderungsplänen ebenso abgelehnt wie den Antrag, Luftreinhaltepläne zu erarbeiten, obwohl die Lärmminderungsplanung bis 2007 gesetzlich vorgeschrieben ist. Ziel des von der FDP gestellten Änderungsantrages war es, neben den beantragten Luftreinhalteplänen auch Lärmminderungspläne bis 2006 zu erarbeiten. Hierzu erklärt der umweltpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Dr. Rolf Albach:

„Aus Sicht der FDP ist das verhalten der großen Koalition nicht akzeptabel. CDU und Grüne haben vor einem Jahr gegen ein Votum des Umweltausschusses das Luftmessnetz der Stadt abgeschaltet. Es kann kein Vertrauen darin bestehen, dass die Ratsmehrheit von CDU und SPD auch nur einen Euro in die Atemluft-Qualität investieren wird, da das nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die Stadt wird die gesetzlich bis 2007 vorgeschriebenen Lärmminderungspläne nicht erstellen, da weder CDU und SPD in Köln noch SPD und Grüne in der Landesregierung Lärm für so wichtig halten, dass sie für die Verminderung Geld bereit stellen wollen. Anfang 2007 wird man Lärm so hektisch diskutieren wie heute den Feinstaub.

Niemand weiß, woher der Feinstaub kommt – die Personenwagen sind es nur zum kleinsten Teil. Und wenn doch ein Teil von den Reifen kommt, dann führt stop-and-go zu mehr Abrieb als rollender Verkehr – und auch zu mehr Lärm.

Die FDP wird jedoch nicht wie die Grünen in Hektik auszubrechen und fertige Pläne in viereinhalb Monaten verlangen. Die Lebensqualität in Köln ist uns aber dennoch so wichtig, dass es für uns nicht akzeptabel ist zu warten, dass auch dieses Thema ab 2007 von der grünen Panik erst aufgebauscht und von der CDU dann wieder totgeschwiegen wird.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Umweltschutz.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 21.02.2018, 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Tech Start-Ups, Entrepreneurship and New Technologies
What makes startups more successful than others? Startup and innovations mentor Gideon Marks from California talks about topics that ...mehr

Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr