Köln kann mehr
alle Meldungen »

30.04.2004

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Erdmännchen für Obdachlose

Die Erdmännchen im Kölner Zoo
Die Erdmännchen im Kölner Zoo
Die Erdmännchen im Kölner Zoo
Bild verkleinern
Die Erdmännchen im Kölner Zoo
Bürgermeister Wolf überreichte Spende an Kölner Initiative

Als sich Bürgermeister Manfred Wolf (FDP) jetzt auf den Südfriedhof begab, geschah dies ausnahmsweise aus einem freudigen Anlass: Er überreichte dort eine Spende der Karnevalsgesellschaft „Kleine Erdmännchen“ an die Interessengemeinschaft „Bestattung obdachloser Menschen“.

Bei einer Benefiz-Sitzung zum zehnjährigen Bestehen der Erdmännchen im Februar erhielten die vier Kölner Bürgermeister je einen Scheck über 1500 Euro. Das Geld sollte für einen guten Zweck verwendet werden.

Bürgermeister Wolf entschied sich dafür, seinen Anteil an die Kölner Initiative „Bestattung obdachloser Menschen“ weiterzuleiten. Die Gemeinschaft rund um die Franziskanerschwester Alexa ermöglicht durch die Gestellung einer Grabstätte, dass Obdachlose ohne Angehörige nicht – wie sonst üblich – anonym beigesetzt werden. Sie erhalten ein Urnengrab mit ihrem Namen und es findet eine Trauerfeier statt.

„Diese Initiative hat für uns mit der menschlichen Würde zu tun. Dass man Menschen nicht einfach entsorgt“, erläutert Schwester Alexa. Dass großer Bedarf besteht, lässt sich schon daran erkennen, dass die 144 Urnengräber auf dem Südfriedhof mittlerweile fast ganz belegt sind.

Für Bürgermeister Wolf steht fest: „Für jeden Menschen sollte es einen Platz geben, an dem man nach seinem Tod seiner gedenken kann. Deshalb unterstütze ich die Arbeit der Interessengemeinschaft“.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Fr., 15.12.2017 Sterck: Vorschläge der Verwaltung nicht gangbar FDP kritisiert Pläne zur Umgestaltung des Ebertplatzes
Die Stadtverwaltung bleibt bei ihren Plänen, Unterführung unter dem Ebertplatz zuzumauern. Durch meterhohe Trennwände sollen die Zugänge ... mehr
Mi., 13.12.2017 Johannes Vogel zu Jamaika in Köln FDP bringt alleine Gesetz zur Stärkung der Bürgerrechte ein Ulrich Breite, Johannes Vogel und Reinhard Houben (v.l.)
Auf großes Interesse stieß der Bericht von Johannes Vogel über das Jamaika-Aus in Berlin. Über 60 Parteimitglieder kamen sogar an einem ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr

Termin-Highlights


So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

So., 14.01.2018, 15:00 Uhr
Dreikönigstreffen 2018
Dr. Joachim Stamp, MdL
Der FDP-Kreisverband Köln und die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln geben sich die Ehre, Sie zum Dreikönigstreffen 2018 einzuladen. Es ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I