Köln kann mehr
alle Meldungen »

08.12.2003

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Mendorf: Soziale Kälte kriecht in die Stadt

Jugendpolitischer Sprecher: Marco Mendorf
Jugendpolitischer Sprecher: Marco Mendorf
Jugendpolitischer Sprecher: Marco Mendorf
Bild verkleinern
Jugendpolitischer Sprecher: Marco Mendorf
CDU/Grüne kürzen am Dienstag im Jugendhilfeausschuss bei Schulen für Erziehungshilfe und Lernbehinderte

Nach den Plänen der schwarz-grünen Ratmehrheit wird die Einstellung der Förderung der Ganztagsangebote für 10- bis 14-jährige Schülerinnen und Schüler in Jugendeinrichtungen und Bürgerzentren beschlossen. Ferner beabsichtigen die Grünen, die Nachmittagsbetreuung für Schülerinnen und Schüler der Schulen für Erziehungshilfe und Lernbehinderte (Sonderschulen) zum Ende des Haushaltsjahres 2004 ganz einzustellen. Dazu erklärt der jugendpolitische Sprecher der FDP-Fraktion in Köln, Marco Mendorf:

„In Köln hält langsam aber sicher die soziale Kälte Einzug. CDU und Grüne ziehen den Schwachen unserer Gesellschaft der Boden unter den Füßen weg. Um die Kölner Finanzen steht es allgemein schlecht. Jedoch eine miserable Haushaltspolitik mit Einsparungen bei denjenigen zu rechtfertigen, denen eine starke Lobby fehlt, ist unsozial und würdelos. Die Einstellung der Nachmittagsbetreuung der Schulen für Erziehungshilfe und Lernbehinderte (früher als Sonderschulen bezeichnet) zeigt, dass die Ratsmehrheit jegliches Gespür für das unbedingt Notwendigste in Köln verloren hat. Das selbe gilt bei der Einstellung der Angebote bei Jugendeinrichtungen und Bürgerzentren. Jetzt müssen die ganz Schwachen die Zeche für den gescheiterten GAG-Verkauf zahlen.

Geschmacklos ist dabei das Verhalten bei einigen Grünen bei ihren zu verantwortenden Sozialkahlschlag in Köln. Im Stadtrat heben die grünen Ratsmitglieder treu ihre Hände, wenn es um Kürzungen im Jugendbereich geht. Einige Wochen später kündigen die gleichen Leute Widerstand gegen die Kürzungen an. Die FDP wird die Kürzungen im Jugendhilfeausschuss, im Finanzausschuss und im Rat ablehnen!“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Kinder- und Jugendpolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I