Köln kann mehr
alle Meldungen »

15.05.2013

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Köln bald gefährlichste Großstadt Deutschlands?

Ulrich Breite, MdR
Bild vergrößern
Ulrich Breite, MdR
Ulrich Breite, MdR
Bild verkleinern
Ulrich Breite, MdR
FDP fordert Polizeipräsident und OB zum Handeln auf
FDP-Fraktionsgeschäftsführer Ulrich Breite erklärt:

„Von der Vision 2010 des ehemaligen Polizeipräsidenten Klaus Steffenhagen, Köln zur sichersten Großstadt in Deutschland zu machen, ist nichts übrig geblieben. Unter seinem Nachfolger Wolfgang Albers sind die Kriminalitätszahlen noch schlimmer geworden. Insbesondere bei Wohnungseinbrüchen und Raubüberfällen sind die Delikte wiederum stark gestiegen.

Wenn der Polizeipräsident nun das bundesweite Ranking, in dem Köln ganz schlecht dasteht, kritisiert, verwechselt er wohl Ursache und Wirkung. Die Kritik an Zahlen zeigt eher pure Hilfslosigkeit.

Dabei war Köln schon viel weiter. So hatten die Kölner Stadtspitze und der Polizeipräsident 2007 eine Kooperationsvereinbarung für mehr Sicherheit in Köln unterzeichnet. Doch trotz steigender Kriminalitätsrate wird die Kooperationsvereinbarung unter den beiden Sozialdemokraten OB Roters und Polizeipräsident Albers nicht mit Leben gefüllt.

Folgende drei Punkte des Nichtstuns von Stadtspitze und Polizeipräsidenten möchte die FDP exemplarisch hier vorstellen:

1. Der 2007 abgeschlossene Kooperationsvertrag sah u. a. vor, „mit abgestimmten Strategien und Aktionen klare Signale zu setzen und der Kriminalität und Gewaltbereitschaft, insbesondere auch bei Jugendlichen, wirksam zu begegnen.“ Die Stadt hat sich hiervon komplett verabschiedet. Neue Impulse im Kampf gegen Kriminalität und Gewaltbereitschaft gehen weder von Jürgen Roters noch von Wolfgang Albers aus. Nach der ernüchternden Kriminalstatistik 2012 fordert die FDP umgehend die Wiederbelebung des Kooperationsvertrages.

2. Die Kölner Stadtspitze und auch der Polizeipräsident haben die aus der 'Vision 2010' entstandene Kölner Sicherheitskonferenz aus Desinteresse einschlafen lassen. Seit beiden Amtsantritten von Jürgen Roters als Oberbürgermeister und Wolfgang Albers als Polizeipräsident fand keine einzige Sicherheitskonferenz mehr statt. Wir Liberalen wollen, dass die Sicherheitskonferenz wieder stattfindet und zwar noch in diesem Sommer.

3. Der Ausbau der Ordnungspartnerschaft zwischen Stadt und Polizei – wie im Kooperationsvertrag vorgesehen stockt. In einer Mitteilung der Verwaltung wird nun selbst die Bezeichnung „Ordnungspartnerschaft“ neu definiert. Offensichtlich weht unter Jürgen Roters ein anderer Geist im Rathaus als zu Zeiten der Entstehung des Kooperationsvertrages. Die FDP hält den Ausbau gerade bei den erschreckenden Zahlen bei der Straßenkriminalität weiterhin für dringend geboten. Denn Köln braucht mehr sichtbare Präsenz der Ordnungskräfte auf Kölner Straßen. Da könnte die Stadt helfen. Doch weder bietet die Stadt Hilfe an noch fragt der Polizeipräsident Hilfe ab. Auch hier fordert die FDP beide Seiten auf, endlich zu Handeln.

Stadt und Land müssen endlich aufwachen und sich an München ein Beispiel nehmen. Sonst erklimmt Köln in den kommenden Jahren den unrühmlichen 1. Platz der Kriminalstatistik in Deutschland.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema "Mehr Sicherheit".

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr
So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr
Kaum ein außenpolitisches Thema hat in den vergangenen Monaten solch eine starke mediale Aufmerksamkeit bekommen wie die politische ...mehr
During the 2007-08 crisis, creative American officials devised more than a dozen programs to prevent financial firms from failing for lack ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I