Köln kann mehr
alle Meldungen »

17.03.2013

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

Westerwelle: Wahl entscheidet nicht nur über Richtung Deutschlands

Hans H. Stein
Bild vergrößern
Hans H. Stein
Hans H. Stein
Bild verkleinern
Hans H. Stein
Kreisparteitag bestätigt Hans H. Stein als Vorsitzenden
Die Kölner Liberalen gehen geschlossen in den Wahlkampf. Beim Kreisparteitag der Kölner FDP wurde Hans H. Stein für zwei weitere Jahre im Amt als Kreisvorsitzender bestätigt. Der Kölner Spitzenkandidat zur Bundestagswahl 2013 zeigte sich kämpferisch in seiner Rede: „Wir treten den Regulierern, Abkassieren und Gleichmachern, aber auch den in den 50er und 60er Jahren verhafteten Konservativen mit Entschlossenheit entgegen.“

Stein kritisierte weiter rot-grüne Politik: Obwohl auch Köln von den sprudelnden Steuereinnahmen profitiere, obwohl auch Köln durch Schwarz-Gelb im Bund von den durch Rot-Grün aufgebürdeten Kosten durch die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung komplett befreit werde, wirke die grüne Kämmerin planlos und überfordert. Mit dem vernichtenden Urteil zur sog. Bettensteuer habe es zum wiederholten Mal eine Klatsche gegeben.

Stein forderte eine Überprüfung der städtischen Beteiligungen: „Netcologne mag ja mit zu mehr Wettbewerb im Telefonmarkt geführt haben, aber es ist jetzt endlich an der Zeit, das Unternehmen zu veräußern, mit dem Erlös den Schuldenstand zu senken und so nachhaltig weniger Schuldzinsen zahlen zu müssen und den städtischen Haushalt zu entlasten. Andere haben es vorgemacht, dass das funktioniert. Also warum nicht auch in Köln!“

Bundesaußenminister Dr. Guido Westerwelle bedankte sich in seiner Rede bei allen ehrenamtlichen Unterstützern. Ohne dieses Engagement wäre eine Demokratie nicht möglich. Die kommenden Bundestagswahlen entscheiden nicht nur über die künftige politische Richtung Deutschlands, so Westerwelle weiter, die Bürgerinnen und Bürger bestimmen auch über die politische Richtung Europas. Er rief alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, wählen zu gehen: „In vielen Regionen der Welt riskieren Menschen ihr Leben, um politisch teilhaben zu dürfen. Bei uns ist es nur der sonntägliche Gang zum Wahllokal.“

Der Fraktionsvorsitzende im Rat der Stadt Köln Ralph Sterck warnte in seiner Rede vor einem Verlust der Zuschüsse für die Nord-Stadt-Stadtbahn: „Die rot-grüne Ratsmehrheit schaut seelenruhig dabei zu, wie Köln die Rückzahlung von Millionen Fördermitteln für den Bau der Stadtbahn droht. Wir wollen das verhindern und auch der Severinstraße möglichst schnell zur Normalität zurückhelfen. Daher werden wir uns weiter für die vorzeitige Inbetriebnahme einsetzen.“

Die Kölner Liberalen wählten bei ihrem Kreisparteitag einen neuen Kreisvorstand. Neben Hans H. Stein als Kreisvorsitzenden wurden als seine stellvertretenden Vorsitzenden Bettina Houben und Lorenz Deutsch gewählt. Als Schatzmeister wurden Markus Pillok und als Schriftführer Andreas Feld in ihren Ämtern bestätigt. Als Beisitzer wurden Maren Friedländer, Maria Tillessen, Dr. Matthias Schulenberg, Marc Urmetzer, Gerd Kaspar, Dennis Fröhlen, Dietmar Repgen und Rodion Majorski gewählt.


Folgende Beschlüsse wurden auf dem Kreisparteitag gefasst:
Delegiertenwahlen für den Kreishauptausschuss - "Kurfürsten"
Delegiertenwahlen für den Kreishauptausschuss - freie Liste
Delegiertennominierung für den Bundesparteitag
Tanzgastspiele retten - städtischen Zuschuss durch TanzEuro entlasten
Bestellung von Hilfspolizeikräften
Quo vadis KVB? - Ausbauperspektiven für das Bahnnetz der KVB
Verwirrung bei der Stimmabgabe beenden
Integration ernst nehmen – konsequente Ratsarbeit statt Nabelschau!
Verkürzung des Krankenpflegepraktikums

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
Sa., 18.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr
Kaum ein außenpolitisches Thema hat in den vergangenen Monaten solch eine starke mediale Aufmerksamkeit bekommen wie die politische ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I