Köln kann mehr
alle Meldungen »

17.03.2013

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

Westerwelle: Wahl entscheidet nicht nur über Richtung Deutschlands

Hans H. Stein
Bild vergrößern
Hans H. Stein
Hans H. Stein
Bild verkleinern
Hans H. Stein
Kreisparteitag bestätigt Hans H. Stein als Vorsitzenden
Die Kölner Liberalen gehen geschlossen in den Wahlkampf. Beim Kreisparteitag der Kölner FDP wurde Hans H. Stein für zwei weitere Jahre im Amt als Kreisvorsitzender bestätigt. Der Kölner Spitzenkandidat zur Bundestagswahl 2013 zeigte sich kämpferisch in seiner Rede: „Wir treten den Regulierern, Abkassieren und Gleichmachern, aber auch den in den 50er und 60er Jahren verhafteten Konservativen mit Entschlossenheit entgegen.“

Stein kritisierte weiter rot-grüne Politik: Obwohl auch Köln von den sprudelnden Steuereinnahmen profitiere, obwohl auch Köln durch Schwarz-Gelb im Bund von den durch Rot-Grün aufgebürdeten Kosten durch die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung komplett befreit werde, wirke die grüne Kämmerin planlos und überfordert. Mit dem vernichtenden Urteil zur sog. Bettensteuer habe es zum wiederholten Mal eine Klatsche gegeben.

Stein forderte eine Überprüfung der städtischen Beteiligungen: „Netcologne mag ja mit zu mehr Wettbewerb im Telefonmarkt geführt haben, aber es ist jetzt endlich an der Zeit, das Unternehmen zu veräußern, mit dem Erlös den Schuldenstand zu senken und so nachhaltig weniger Schuldzinsen zahlen zu müssen und den städtischen Haushalt zu entlasten. Andere haben es vorgemacht, dass das funktioniert. Also warum nicht auch in Köln!“

Bundesaußenminister Dr. Guido Westerwelle bedankte sich in seiner Rede bei allen ehrenamtlichen Unterstützern. Ohne dieses Engagement wäre eine Demokratie nicht möglich. Die kommenden Bundestagswahlen entscheiden nicht nur über die künftige politische Richtung Deutschlands, so Westerwelle weiter, die Bürgerinnen und Bürger bestimmen auch über die politische Richtung Europas. Er rief alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, wählen zu gehen: „In vielen Regionen der Welt riskieren Menschen ihr Leben, um politisch teilhaben zu dürfen. Bei uns ist es nur der sonntägliche Gang zum Wahllokal.“

Der Fraktionsvorsitzende im Rat der Stadt Köln Ralph Sterck warnte in seiner Rede vor einem Verlust der Zuschüsse für die Nord-Stadt-Stadtbahn: „Die rot-grüne Ratsmehrheit schaut seelenruhig dabei zu, wie Köln die Rückzahlung von Millionen Fördermitteln für den Bau der Stadtbahn droht. Wir wollen das verhindern und auch der Severinstraße möglichst schnell zur Normalität zurückhelfen. Daher werden wir uns weiter für die vorzeitige Inbetriebnahme einsetzen.“

Die Kölner Liberalen wählten bei ihrem Kreisparteitag einen neuen Kreisvorstand. Neben Hans H. Stein als Kreisvorsitzenden wurden als seine stellvertretenden Vorsitzenden Bettina Houben und Lorenz Deutsch gewählt. Als Schatzmeister wurden Markus Pillok und als Schriftführer Andreas Feld in ihren Ämtern bestätigt. Als Beisitzer wurden Maren Friedländer, Maria Tillessen, Dr. Matthias Schulenberg, Marc Urmetzer, Gerd Kaspar, Dennis Fröhlen, Dietmar Repgen und Rodion Majorski gewählt.


Folgende Beschlüsse wurden auf dem Kreisparteitag gefasst:
Delegiertenwahlen für den Kreishauptausschuss - "Kurfürsten"
Delegiertenwahlen für den Kreishauptausschuss - freie Liste
Delegiertennominierung für den Bundesparteitag
Tanzgastspiele retten - städtischen Zuschuss durch TanzEuro entlasten
Bestellung von Hilfspolizeikräften
Quo vadis KVB? - Ausbauperspektiven für das Bahnnetz der KVB
Verwirrung bei der Stimmabgabe beenden
Integration ernst nehmen – konsequente Ratsarbeit statt Nabelschau!
Verkürzung des Krankenpflegepraktikums

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I

Aktuelle Highlights

Do., 31.08.2017 Bahnhof Mülheim muss besser gepflegt werden Nückel zu Besuch in Köln Thomas Nückel und Rolf Albach
“Beim Bahnhof Köln-Mülheim hat die Bahn jahrzehntelang geschlafen und erweist sich als schlampiger Immobilienbesitzer”, meint Thomas ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr
Do., 17.08.2017 Houben: Grüne benachteiligen Bürger und Händler in Innerstadt Änderungsantrag für Verkehrsausschuss angekündigt Agneskirche
Die FDP-Ratsfraktion begrüßt den Vorschlag der Stadtverwaltung, die sogenannte „Brötchentaste“ für 15 Minuten kostenloses Parken an ... mehr

Termin-Highlights


Do., 21.09.2017, 13:30 Uhr
Podiumsdiskussion mit Annette Wittmütz
Dr. Annette Wittmütz
In der Aula des Hildegard-von-Bingen-Gymnasiums werden Kölner Bundestagskandidaten Themenblöcke bestehend aus Bildung, Migration und die ...mehr
Bundestag
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Parteifreundinnen und Parteifreunde, hiermit lade ich Sie herzlich zur gemeinsamen Sitzung des ...mehr

Di., 17.10.2017, 19:00 bis 20:30 Uhr
Das Gesicht der Stadt verändern sich
Ralph Sterck, MdR
Aktuelle Pläne und Projekte aus Sicht des Stadtententwicklungsausschusses Ralph Sterck ist seit 1999 für die FDP Mitglied des ...mehr

Politik-Highlights


Mo., 14.08.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 ist Bundestagswahl Vor dem Hintergrund der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr