Köln kann mehr
alle Meldungen »

28.08.2001

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Starenkästen abbauen

Bild verkleinern
Auf Zustimmung sind Überlegungen des Ordnungsamtes gestoßen, die Starenkästen an Hauptverkehrsstraßen abzubauen. Damit erfüllt die Stadt eine lange geäußerte Forderung der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln. „Wir hatten schon immer den Verdacht, dass die Starenkästen nicht dort stehen, wo sie am nötigsten sind, sondern dort, wo sie am meisten Einnahmen für die Stadt bringen,“ äußert Fraktionschef Ralph Sterck seine Bedenken. Ein Abbau sei ein wichtiger Bestandteil der autofahrerfreundlichen Politik, welche die Ratsmehrheit in Köln mache.
Mittlerweile sei auch von der Stadtverwaltung festgestellt worden, dass das ganz menschliche Verhalten, unabhängig von der gefahrenen Geschwindigkeit vor den Geschwindigkeitsmessstellen zu bremsen, zu mehr Auffahrunfällen geführt habe, als die Starenkästen Unfälle wegen zu hoher Geschwindigkeit verhindert hätten. Daher wolle das Amt dem Oberbürgermeister nun vorschlagen, die Messstellen an den bisherigen Plätzen abzubauen.
Noch ist unklar, was mit den Starenkästen anschließend passieren soll. Das Ordnungsamt spricht sogar davon, einzelne zu verkaufen oder zu verschrotten. „Ich kann mir gut vorstellen, dass wir für alle Starenkästen neue Standorte vor Kindergärten, Schulen oder Altenheimen finden,“ schlägt Sterck vor. An weniger aber mit unangemessener Geschwindigkeit befahrenen Stellen könnten die Geräte noch gute Dienste zum Schutz der Schwächsten im Straßenverkehr leisten.
Die Frage der Starenkästen dürfe jedoch nicht mit der Anschaffung eines zusätzlichen Radarwagens in Verbindung gebracht werden. „Da kommt schon wieder der Verdacht auf, dass es nur darum geht, die jetzt entstehenden Einnahmelöcher zu stopfen,“ warnt Sterck.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


Do., 14.12.2017, 19:00 Uhr
Fokus Afrika - Eine Region im Aufbruch
Zusammen mit unserer Projektleiterin für Westafrika werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklungen in den Ländern ...mehr

So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I