Köln kann mehr
alle Meldungen »

14.08.2010

FDP-Fraktion in der Bezirksvertretung Porz

Meldung

FDP erwartet Verkehrsprobleme in Mühlenstraße

Sylvia Laufenberg, MdR
Bild vergrößern
Sylvia Laufenberg, MdR
Sylvia Laufenberg, MdR
Bild verkleinern
Sylvia Laufenberg, MdR
Straße in Porz-City künftig für gegenläufigen Radverkehr freigegeben

Die Mühlenstraße in Porz-City, eigentlich Einbahnstraße, wird künftig für den gegenläufigen Radverkehr freigegeben. Das beschloss die rot-grüne Mehrheit in der letzten Porzer Bezirksvertretung gegen die Stimmen von FDP und CDU. Der Antrag wurde auf Initiative des SPD-Bezirksvertreters Fabian Karrenstein eingebracht, der laut eigener Aussage früher selbst mal in dieser Straße wohnte.

„Daher bin ich sehr verwundert“, erklärte nach der Sitzung die FDP-Fraktionsvorsitzende Sylvia Laufenberg. „Er müsste die angespannte Verkehrssituation in dieser engen Straße eigentlich kennen: hier ist einfach zu wenig Raum für gegenläufigen Verkehrsfluss, denn Autos parken beidseitig an den Bürgersteigen und Fußgänger kreuzen oft zwischen den parkenden Autos schnell die Fahrbahn.

Zudem schaffen schwer einsehbaren Ausfahrten der beiden Tiefgaragen in der Straße immer wieder Probleme für unachtsame Radfahrer, die verbotenerweise bereits jetzt schon in die Einbahnstraße fahren. Und das mitten auf der Straße, weil hier gar kein Platz für einen Radweg ist. Wir befürchten besonders bei Dunkelheit nun noch mehr von diesen gefährlichen Situationen.“

Ähnlich argumentierte die CDU, für die der stellvertretende Bezirksbürgermeister Hartmut Achten feststellte: „An dieser Stelle ist eine Freigabe unverantwortlich. Das erhöht nicht die Verkehrssicherheit, sondern schafft im Gegenteil nur neue Gefahren.“ Die FDP begrüßt zwar das Grundanliegen von Rot-Grün, den Radverkehr von der Hauptstraße an geeigneten Stellen in ruhigere Nebenstraßen zu lenken.

Allerdings sollte man daraus kein ideologisches Prinzip machen, das der
Verkehrsicherheit im Wege steht. Es sind zuerst die Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer – ob Auto, Rad oder Fußgänger – die bei neuen Unfallgefahren die Konsequenzen verkehrspolitischer Fehlentscheidungen tragen müssen. Rot-Grün erweist mit diesem Beschluss der Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger einen Bärendienst.

Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Verkehrspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr
Fr., 13.10.2017 FDP: Köln digitaler, sportlicher und sauberer machen Änderungen am städtischen Haushalt 2018 Ulrich Breite, MdR
Der Geschäftsführer und Finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, ... mehr
Mi., 30.08.2017 FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I