Köln kann mehr
alle Meldungen »

02.04.2010

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

LibAK Integration auf Tour durch Köln

Wappen von Ehrenfeld
Wappen von Ehrenfeld
Wappen von Ehrenfeld
Bild verkleinern
Wappen von Ehrenfeld
Liberaler Arbeitskreis verstärkt Kontakt mit Integrationsorganisationen und -vereinen

Das Hauptaugenmerk der letzten Sitzung des Liberalen Arbeitskreises Integration lag beim Kultur- und Integrationsverein für russischsprachige Migrantinnen und Migranten Phoenix, der die FDP-Mitglieder zu sich nach Ehrenfeld eingeladen hatte. Die Begegnung war von Anfang an durch eine vertrauensvolle Atmosphäre geprägt, in der es zu einem lebhaften Informations- und Gedankenaustausch kam.

Der Vorsitzende des Vereins, Viktor Ostrowski, erklärte die Arbeit und Projekte von Phoenix. Eines der bemerkenswertesten Unternehmungen ist dabei die Jobbörse für Migrantinmnen und Migranten. Ein weiteres Arbeitsfeld des Vereins ist die intensive Anstrengung in Bezug auf Bildung. „Wir, die Migranten und nur wir tragen die Verantwortung für uns selbst und für unsere Zukunft“, sagte Ostrowski und begrüßte die Bemühungen der FDP-Köln in den Bereichen von Bildung und Integration.

MIGELO (Migranten-Eltern-Lotsen) ist ein Pilotprojekt von Phoenix, in dem bundesweit die 13 größten Integrationsorganisationen vereinigt sind und das der Bundesverband der russisch-sprachigen Eltern initiiert hat. Die Vereinsmitglieder wollen nicht nur die Kinder mit Migrationshintergrund unterstützen, sondern auch deren Eltern. Ostrowski betonte, dass die Eltern letztlich mehr Verantwortung für ihre Kinder tragen, als die Lehrer. MIGELO führt Seminare und Kongresse durch.

Dieses Projekt zielt darauf ab, zugewanderte russisch-sprachige Eltern in ihren Erziehungskompetenzen zu stärken und zu befähigen, sich in Initiativen zu organisieren, um sich so besser für die Belange und Interessen ihrer Kinder einsetzen zu können. Die Chancen der nächsten Generation, sich in die Gesellschaft zu integrieren sowie durch geeignete Ausbildung am Arbeitsmarkt erfolgreich zu sein, sollen dadurch erhöht werden.

Ostrowski berichtete weiterhin über das hochinteressante Projekt "Nascha Kwartihra" (zu deutsch "Unsere Wohnung"). Es handelt sich dabei um Wohngemeinschaften für Demenzkranke. Die Quintessenz des Konzepts besteht darin, dass die Familienangehörigen der Demenzkranken sich in einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts zusammenschließen, welche eine entsprechende Wohnung anmietet und ein Pflegeunternehmen mit einer 24-Stunden-Betreuung und Pflege beauftragt.

Das Konzept schreibt unter anderem vor, dass die Organisation des Betriebs in keinem der Aspekte mit denen des Pflegeheims identisch sein darf und nicht unter das Pflegeheimgesetzt fällt. Die oben genannten Prämissen haben zur Konsequenz, dass unter Einbindung in den Familieverband eine wesentlich bessere pflegerische Leistung im Sinne der Demenzkranken als in einem Pflegeunternehmen erreicht werden kann. Nascha Kwartihra wurde im Jahre 2007 mit dem Robert-Jungk-Preis ausgezeichnet und hat im Jahre 2008 den Preis der Bertelsmann Stiftung erhalten.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Integration.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
So., 19.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I