Köln kann mehr
alle Meldungen »

20.03.2010

FDP-Fraktion in der Bezirksvertretung Mülheim

Meldung

Tücks besucht Mülheimer Medientag

Torsten Tücks, Mitglied der Bezirksvertretung Mülheim
Bild vergrößern
Torsten Tücks, Mitglied der Bezirksvertretung Mülheim
Torsten Tücks, Mitglied der Bezirksvertretung Mülheim
Bild verkleinern
Torsten Tücks, Mitglied der Bezirksvertretung Mülheim
„Strukturwandel als Chance begreifen!“

Köln ist ein zentraler Medienstandort in NRW und Deutschland. Zwar kennt jeder RTL oder das Zentrum rund um den Butzweiler Hof, dennoch liegt ein weiteres Herzstück der Kölner Medienlandschaft mitten im altindustriellen Pulsar Mülheims, in der Schanzenstraße und im umliegenden Quartier. Seit den 80er Jahren siedelten sich hier diverse Medienunternehmen an, die teilweise sehr bekannt sind, wie beispielsweise Brainpool (Fernsehstudio Stefan Raab/Raab TV), Palladium, BEOS, H-ZWO, 0221Media, Bonito und viele mehr.

Dies war also der perfekte Platz für den Mülheimer Medientag. In der Kupferhütte des alten Carlswerks (Kabelwerk F&G, heute NKT Cable) berichteten der Generalsekretär der CDU-NRW und NRW-Medienminister Andreas Krautscheid über die Medienpolitik der Landesregierung und erklären, welche Zukunftsperspektiven sich daraus auch für den Medienstandort Mülheim ergeben.

In den vergangenen knappen fünf Jahren brachte die Landesregierung vieles auf den Weg, was gerade für Medienschaffende und -unternehmen wichtig ist. Mit diesem Thema beschäftigt sich auch der Mülheimer Medientag. Für die Kölner Liberalen besuchte der Fraktionsvorsitzende in der Bezirksvertretung Mülheim Torsten Tücks die Veranstaltung und erklärt:

„Die Entwicklung im Gebiet der Schanzenstraße stellt ein Leuchtfeuer regional-kommunaler Wirtschafts- und Strukturentwicklung dar. Noch vor nicht allzu langer Zeit sah die Entwicklung dieses Stadtgebiets ganz anders aus. Die zunehmend finanzielle Situation der lokalen Unternehmen warf auch seine Schatten auf das Umfeld. Doch hier kann man sehen wie konstruktiv eine positive Veränderung entstehen kann, wenn man den Strukturwandel als Chance begreift.

Die Medienindustrie hat die Potentiale dieses Viertel erkannt und genutzt. Für sie ist der Standort ideal. Eine hervorragende Infrastruktur verbindet das Mülheimer Medienviertel mit ganz NRW. Zahlreiche städtische öffentliche Verkehrsmittel, der Mülheimer Bahnhof und gute Autobahnanbindungen sorgen für perfekte Erreichbarkeit rund im die Uhr. Die Nähe zum Köln/Bonner-Flughafen verstärkt die internationale Ausrichtung. In den alten und zum Teil Loft-ähnlichen Gebäuden fand die Medienbranche ideale Vorraussetzungen.

Leider muss auch betont werden, dass es im Gebiet Schanzenstrasse noch Handlungsbedarf gibt. So könnte das Gewerbebiet noch stärker Revitalisiert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Zum Beispiel durch neue Einkaufsmöglichkeiten, Parkanlangen und Urbane City Lofts für privates Wohnen. Im Rahmen des integrativen Handlungskonzepts Mülheim 2020 werde ich mich weiter für den Ausbau und Aufschwung dieses Viertels einsetzen.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Medien.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
So., 19.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I