Köln kann mehr
alle Meldungen »

06.08.2002

FDP-Landtagsfraktion NRW

Meldung

Terrorbekämpfung: FDP fordert Informationen

Horst Engel, MdL
Horst Engel, MdL
Horst Engel, MdL
Bild verkleinern
Horst Engel, MdL
Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende und innenpolitische Sprecher der FDP–Langtagsfraktion Horst Engel hat NRW-Innenminister Fritz Behrens aufgefordert, schnellstmöglich nach der Sommerpause ein vertrauliches Informationsgespräch mit den innenpolitischen Sprechern der Fraktionen einzuberufen. „Es ist unerlässlich, dass wir ausführlich über die Sicherheitslage und die aktuellen Aktivitäten des islamischen Terrorismus informieren werden. Information ist vor allem deshalb geboten, da alle Sprecher des Bundeskriminalamtes auf dem jüngsten internationalen Polizeikongress in Bonn eine Anschlagsgefahr als durchaus begründet gesehen haben“, so Engel.

Der stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende begrüßte in diesem Zusammenhang ausdrücklich das Verbot des in Aachen ansässigen Vereins „Al Aqsa e.V.“ durch Bundesinnenminister Otto Schily, da der Verein der radikalislamischen Organisation Hamas zuzurechnen sei. Engel: „Jegliche Finanzierung radikalislamischer Aktivitäten muss unterbunden werden. Die Sicherheitsbehörden sind darüber hinaus verstärkt gefordert, ein Abtauchen der Vereinsaktivitäten in die Illegalität zu verhindern.“ Das Verbot des Vereins zeige deutlich, dass Nordrhein–Westfalen inzwischen nicht mehr nur Ruheraum, sondern längst Vorbereitungsraum für terroristische Aktivitäten geworden sei. Engel: „Umso dringender müssen wir verhindern, dass Nordrhein-Westfalen zum Aktionsraum wird.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Fr., 15.12.2017 Sterck: Vorschläge der Verwaltung nicht gangbar FDP kritisiert Pläne zur Umgestaltung des Ebertplatzes
Die Stadtverwaltung bleibt bei ihren Plänen, Unterführung unter dem Ebertplatz zuzumauern. Durch meterhohe Trennwände sollen die Zugänge ... mehr
Mi., 13.12.2017 Johannes Vogel zu Jamaika in Köln FDP bringt alleine Gesetz zur Stärkung der Bürgerrechte ein Ulrich Breite, Johannes Vogel und Reinhard Houben (v.l.)
Auf großes Interesse stieß der Bericht von Johannes Vogel über das Jamaika-Aus in Berlin. Über 60 Parteimitglieder kamen sogar an einem ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr

Termin-Highlights


So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

So., 14.01.2018, 15:00 Uhr
Dreikönigstreffen 2018
Dr. Joachim Stamp, MdL
Der FDP-Kreisverband Köln und die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln geben sich die Ehre, Sie zum Dreikönigstreffen 2018 einzuladen. Es ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I