Köln kann mehr
alle Meldungen »

29.12.2008

FDP-Kreisverband Köln und FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Liberale im Sommer: feiern und arbeiten

Das Modell für das Haus und Museum der jüdischen Kultur
Bild vergrößern
Das Modell für das Haus und Museum der jüdischen Kultur
Das Modell für das Haus und Museum der jüdischen Kultur
Bild verkleinern
Das Modell für das Haus und Museum der jüdischen Kultur
Der liberale Jahresrückblick
Juli bis September 2008


Liberaler Sommer
Der Kalender der Kölner Liberalen sieht auch im Sommer 2008 die traditionellen Höhepunkte vor: CSD, Kölner Lichter und Beach Party. So sind sie bei der „Sechsten Jahreszeit“, dem ColognePride mit dem CSD als Höhepunkt, Anfang Juli mit Infostand und Paradewagen vertreten. Zum dritten Mal gibt es eine Kooperation mit Ansell, wodurch 15000 Kondome als AIDS-Prävention verteilt werden können und ein Big-Board-Van bei der Parade mitfährt, was den Liberalen ein besonderes Lob der AIDS-Hilfe einbringt.
Alles, was zu den Kölner Lichtern an FDP-Politikern in der Stadt ist, wird auf die unterschiedlichen Locations verteilt, um überall Flagge zu zeigen. So ist u.a. NRW-Generalsekretär Christian Lindner auf dem Führungsschiff, der MS Rheinenergie, zu Gast. Weitere Liberale sind auf der „Jan von Werth“, der „Wappen von Köln“ und der Tribüne des Landschaftsverbandes Rheinland in Deutz sowie bei der Kreishandwerkerschaft zu finden. Die größte Ansammlung Liberaler findet man wieder in der FDP-Kreisgeschäftsstelle im Stapelhaus, wo sich die Jungen Liberalen zu einer großen Party treffen.
Ende August ist es so weit für die 3. Liberale Beach Party im „km 689 Cologne Beach Club“. Damit wird die Veranstaltung nach kölscher Rechnung zum Brauchtum. Mehr als 50 Gäste nehmen die Gelegenheit wahr, in lockerer Atmosphäre den Arbeitstag sommerlich bei Chill-out-Musik und kühlen Getränken ausklingen zu lassen. Aber die "Lounge Liberal" der besonderen Art bietet auch die gute Gelegenheit, dass Interessenten und Neumitglieder die Kölner Liberalen besser kennen lernen. Doch auch beim dritten Mal wartete man auf das passende Beachwetter vergeblich. Das kommt dann hoffentlich beim vierten Anlauf in 2009…


Big-Board-Van

Haus und Museum der jüdischen Kultur kommt
Das beherrschende kommunalpolitische Thema des Sommers ist die archäologische Zone und das Haus und Museum der jüdischen Kultur, das die FDP seit mehr als 20 Jahren forciert. Bereits im Vorfeld konnten die Liberalen beim Standort des Museums auf dem Rathausvorplatz und dem Zugang zur archäologischen Zone durch den ehemaligen Ratskeller punkten. Das entsprechende Wettbewerbsergebnis ist ganz nach dem Geschmack der Liberalen, weil es eine integrierte Lösung für beiden Projekte vorsieht. Doch dann beginnt der Krimi, eine politische Mehrheit für diesen Entwurf zu finden, den die FDP über einen Zwischenschritt im Hauptausschuss schließlich in der Ratssitzung Ende August für sich entscheidet.

‚Das Liberale Rathaus’ für ‚Köln baut’
Beim Bundeskongress der Vereinigung Liberaler Kommunalpolitiker (VLK) Anfang September in Ingolstadt wird die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln für ihre Informationskampagne ‚Köln baut’ mit dem Preis ‚Das Liberale Rathaus’ ausgezeichnet. FDP-Fraktionschef Ralph Sterck, der Initiator der Kampagne ist, nimmt den seit 1990 verliehenen Wanderpreis, eine ca. 30 cm große Glasskulptur der Euskirchener Künstlerin Martina Kepka, die eine stilisierte Stadtsilhouette zeigt, und einen Scheck über 1.250 € entgegen. Die Kampagne war im Laufe des Jahres nach dem Online-Start Mitte Januar über Informations- und Vortragsveranstaltungen immer weiter ausgebaut worden.


Wetzlars Oberbürgermeister und VLK-Vize Wolfram Dette überreicht "Das gläserne Rathaus" an Ralph Sterck

Hier konnten die Liberalen politisch punkten: Wiederaufbau des Floradaches und neue Melodienliste des Rathausglockenspiels.

Und hier sind sie unterlegen: Die Gründung einer MesseCity-Entwicklungsgesellschaft scheitert erneut.

Was sonst noch geschah: Christtraut Kirchmeyer schießt den Ehrenvogel der Mülheimer Tellschützen und Wolfgang Krüger wird zum zweiten Mal Vater.


Die bisherigen Jahresrückblicke


2007: Der Veranstaltungsmarathon



2006: Die Welt zu Gast bei Liberalen



2005: Bundesparteitag in Köln ebnet Weg für Das neue NRW



2004: Das Super-Wahljahr



2003: Trotz Opposition Erfolge für Liberale



2002: Liberale Handschrift wird deutlich



2001: Kommunalpolitisch erfolgreichstes Jahr seit zwei Jahrzehnten

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr