Köln kann mehr
alle Meldungen »

29.08.2008

Kölnische Rundschau

Pressespiegel

Kostenlos ins Museum

Bild verkleinern
Kulturelles Angebot für Kölner gilt einmal pro Monat
Die Bühnen sollen zum Staatstheater Köln werden


Kölner sollen künftig einmal im Monat kostenlos in ständige Ausstellungen der städtischen Museen gehen können. Das beschloss die Mehrheit des Rates gestern Abend auf Antrag von SPD und Grünen. Auf Initiative der FDP wurde die Verwaltung außerdem beauftragt, Verhandlungen mit den Nachbarkreisen und -städten zu führen, um eine Regelung für die gesamte Region zu erreichen. Die CDU scheiterte mit ihrer Forderung, die Museen für alle Besucher einen Tag kostenfrei zu öffnen und die Linke damit, auch Sonderausstellungen einzubeziehen.

Einstimmig votierten die Politiker für den Vorstoß der Liberalen zum Kulturbereich. SPD und Grüne fügten Ergänzungen hinzu. Zum einen fordert der Rat die Landesregierung auf, die Kölner Bühnen zum Staatstheater und das Gürzenich-Orchester zur "Staatsphilharmonie Nordrhein-Westfalen" zu ernennen. Eine Expertenkommission hatte im Auftrag der Staatskanzlei und der Kulturstiftung NRW eine Studie zur Kultur erarbeitet. Wenn Empfehlungen umgesetzt würden, würde Köln in besonderem Maße profitieren. Deshalb soll die Verwaltung dem Kulturausschuss ein entsprechendes Konzept vorlegen. (hap)


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Kunst und Kultur.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Ralph Sterck zur Kölner Stadtentwicklung

Aktuelle Highlights

Mi., 20.07.2016 Parkplätze auf Ehrenstraße kommen weg Beschluss der Bezirksvertretung Innenstadt Maria Tillessen und Reinhard Houben von der FDP sind gegen die Parkplatz-Streichungen (Foto: Express/Uwe Weiser)
Von Robert Baumanns Über die Ehrenstraße wird schon seit Jahren diskutiert, die Bezirksvertretung Innenstadt/Deutz schafft jetzt Fakten: ... mehr
Fr., 15.07.2016 Dringlichkeitsentscheidung für Ortsumgehung Meschenich unterzeichnet Sterck hofft auf direkte Anbindung an A4 Planung für die Ortsumgehung Meschenich
Im Planfeststellungsverfahren für den Neubau der B 51n als Ortsumgehung für Meschenich war eine Dringlichkeitsentscheidung notwendig ... mehr
Mo., 11.07.2016 Gebauer und Stamp: Schulministerin gefährdet erfolgreiche Integration Schulerlass zur Integration von Flüchtlingskindern Yvonne Gebauer, MdL
Per Erlass will die Schulministerin in NRW die Unterrichtung von Flüchtlingskindern tiefgreifend verändern. Dies wird nach Ansicht der FDP ... mehr

Termin-Highlights


Fr., 26.08.2016, 19:30 Uhr bis 22:00 Uhr
Burger & TTIP
Zu unserem Burgeressen besucht uns Henning Höne MdL um mit uns über TTIP und Freihandel zu sprechen. Da die Plätze begrenzt sind, ...mehr

Fr., 05.08.2016, 17:00 Uhr
Sommerfest der JuLis Köln
weitere Termine »

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MDR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr