Köln kann mehr
alle Meldungen »

04.07.2002

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

Liberale im Europride-Fieber

Bürgermeister Manfred Wolf bei der Straßenfesteröffnung mit Gastronom Dieter Hennes im Ex-Corner
Bürgermeister Manfred Wolf bei der Straßenfesteröffnung mit Gastronom Dieter Hennes im Ex-Corner
Bürgermeister Manfred Wolf bei der Straßenfesteröffnung mit Gastronom Dieter Hennes im Ex-Corner
Bild verkleinern
Bürgermeister Manfred Wolf bei der Straßenfesteröffnung mit Gastronom Dieter Hennes im Ex-Corner
Die Kölner Liberalen werben für schwul-lesbische Gleichberechtigung in Europa.

FDP und Junge Liberale nehmen nicht nur wieder an Parade und Straßenfest teil, um für Bürgerrechte in Europa zu streiten, sondern stellen auch ihre Ressourcen und Menpower in den Dienst des Europrides 2002. So bietet die FDP-Fraktion dem Kölner Lesben- und Schwulentag (KluST), der die Parade und das Straßenfest organisiert, in diesem Jahr in ihren Fraktionsräumen im Haus Neuerburg Unterschlupf für das zentrale Basis-Camp für Personal und Organisation.

Der liberale Bürgermeister Manfred Wolf eröffnete bereits unter dem Jubel der Community das Straßenfest im Bermudadreieck am zweiten Europride-Wochenende und wird die Stadt Köln am Wochenende des Christopher-Street-Days beim Sponsorenempfang im Dom-Hotel und auf der Hauptbühne auf dem Heumarkt vertreten.

Neben dem Bürgermeister sind der FDP-Fraktionsvorsitzende Ralph Sterck und sein Fraktionsgeschäftsführer Ulrich Breite bei zahlreichen Veranstaltungen dabei: Straßenfeste, „Der nackte Wahnsinn“ und SongContest im Gloria, Gedenkmarsch, Empfänge, die CSD-Gala zugunsten der AIDS-Hilfe und vieles andere mehr stehen zur Zeit auf ihrem Terminplan.

Der FDP-Beitrag zu Straßenfest und Parade steht in diesem Jahr unter dem Motto der „rosa18“ mit dem festen Ziel, 18% - jetzt auch in Rosa bei der Bundestagswahl zu erreichen. Im Zeichen der „rosa18“ wird beim CSD für die Ziele der Liberalen um Stimmen aus der schwullesbischen Community geworben, auch außerhalb des Themenkomplexes Homosexualität und Eingetragene Lebenspartnerschaft.

Die Liberalen wollen auch in diesem Jahr den bestbesuchtesten, attraktivsten und lustigsten Stand beim Europride 2002 präsentieren. Am Stand, der Am Hof 40 aufgebaut wird, bietet sich interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit zu Gesprächen mit liberalen Kandidaten und Mandatsträgern. So sind alle Kölner Bundestagskandidaten sowie weitere Kandidaten der FDP aus dem gesamten Bundesgebiet beim CSD vertreten.

Auf dem Wagen fahren neben der Spitzenkandidatin der Kölner Jungen Liberalen Susanne Kayser und Marco Buschmann (bei genau 18% im Bundestag), auch die Fraktionsvorsitzenden der FDP im Stadtrat von Köln und Düsseldorf, Ralph Sterck und Gisela Piltz, mit.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Lesben und Schwule.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I