Köln kann mehr
alle Meldungen »

16.04.2008

Junge Liberale Köln

Meldung

Die liberale Welt auf einen Klick

Bild verkleinern
JuLis Köln feiern Relaunch ihrer Website

Übersichtlicher, deutlich aufgeräumt und designerisch anspruchsvoll: Die JuLis Köln, mit rund 250 Mitgliedern größter JuLi-Kreisverband Deutschlands, haben nach langer Vorbereitungszeit ihren sieben Jahre alten Internetauftritt einer "Totalerneuerung" unterzogen und bieten den Benutzern eine ansprechende Visitenkarte des jungliberalen Kölns. Das Seitendesign ist nun deutlich aufgelockert und dabei übersichtlicher als vorher; die neue, nun im Seitenkopf zusammengefasste Site-Navigation macht es möglich, alle Ziele in zwei bis drei Klicks zu erreichen. Zudem lädt die Internetpräsenz in ihrer ganzen Breite zum Stöbern, Entdecken und zur Interaktion ein.

Auf der relaunchten Site "www.julis-koeln.de" begrüßt nun ein Altstadt- und Dompanorama die Besucher. Direkt darüber findet sich die neue, übersichtliche Navigation. Im ersten der fünf Menüpunkte werden politische Arbeit, Beschlüsse und Standpunkte der JuLis Köln vorgestellt; es gibt unter "Who is Who" eine Vorstellung und Fotos aller Vorstandsmitglieder; in der Presselounge bekommen Medienvertreter alle benötigten Informationen. Unter der Rubrik "Termine" finden sich schließlich für Mitglieder und Interessenten alle anstehenden Veranstaltungen und Events in und um Köln im Überblick. Im Menüpunkt "Liberale Welt" gibt es unter anderem einen schnellen Einstieg in das politische Selbstverständnis der JuLis, ein "Lexikon des Liberalismus", die Chronik der JuLis Köln und Bildergalerien der zurückliegenden Aktionen und vielem mehr.

Im Inhaltsbereich der Website findet sich als Aufmacher das aktuelle Titelthema neben einer großformatigen Bilder-Slideshow. Ergänzt wird der Content durch Nachrichten aus dem JuLi-Landes- und -Bundesverband. Als Service für Mitglieder und Interessenten gibt es die Möglichkeit, einen JuLis-Köln-Newsletter zu abonnieren; in einer aktuellen Umfrage holen wir die Meinung zu einem aktuellen lokalen Thema ein. Unter den zahlreichen Extras befindet sich unter anderem ein Link zur "kölschen Wikipedia".

Making of "julis-koeln.de"

In den nächsten Wochen wird die Website weiter vervollständigt und um weitere Punkte ergänzt. Wer mitmachen will und Ideen hat, ist herzlich eingeladen, sich zu beteiligen.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Sa., 18.10.2014 Zweiter Halt erwünscht Die FDP-Fraktion will den Breslauer Platz als innerstädtischen Fernbusbahnhof erhalten Pläne für einen Busbahnhof am Breslauer Platz von 2009
Die Fernbus-Haltestelle am Breslauer Platz will die FDP-Ratsfraktion nicht ohne weiteres aufgeben. „Wir befürworten zwar den Halt am ... mehr
Di., 07.10.2014 FDP fordert zusätzliches Gymnasium für Stadtbezirk Lindenthal Ruffen: Stadt verschläft Entwicklung der Schülerzahlen Stefanie Ruffen
Wie Presseberichten der letzten Tage zu entnehmen war, klafft schon ab dem Schuljahr 2015/2016 eine gewaltige Lücke bei den Schulplätzen an ... mehr
Mi., 01.10.2014 "Butter bei die Fische" Aktuelle Stunde im Rat zur Flüchtlingsunterbringung in Köln Katja Hoyer, MdR
Von Susanne Happe Die Situation der Flüchtlingsunterbringung in Köln befasste gestern den Rat auf Antrag von SPD, CDU und Grünen. ... mehr

Termin-Highlights

Achtung Terminänderung: statt 5.11. Sehr geehrte Damen und Herren, wir laden Sie herzlich ein zum Liberalen Treff am 29. ...mehr
Liebe Parteifreundinnen und Parteifreunde, der Vorstand des Stadtbezirksverbands Köln-Süd / Rodenkirchen lädt Sie herzlich zu folgender ...mehr

Politik-Highlights

Yvonne Gebauer, MdL
Yvonne Gebauer, Bildungspolitische Sprecherin der ...mehr

So., 25.05.2014
KölnWahl 2014
Alle Informationen zur Wahl des Rates und der Bezirksvertretungen am 25. Mai 2014 Hier finden Sie alle Informationen zur ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede des Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Ralph Sterck, am 14. Dezember 2014 anlässlich der Kreiswahlversammlung zur ...mehr

alle Videos »

Videothek

Arena der Freiheit