Köln kann mehr
alle Meldungen »

03.01.2008

Innovationsministerium NRW

Meldung

Verbundstudium vereinbart Lehre oder Beruf mit einem FH-Studium

Bild verkleinern
Immer mehr Studierende entscheiden sich für einen Verbundstudiengang der NRW-Fachhochschulen

Das Verbundstudium in Nordrhein-Westfalen wird immer beliebter: Rund 3.000 Studierende sind derzeit in einem der insgesamt zwölf Verbundstudiengänge der Fachhochschulen eingeschrieben. Sieben dieser Studiengänge führen zum Bachelor- und fünf zum Masterabschluss. Im Jahr 2006 waren 2.850 Studierende für ein Verbundstudium eingeschrieben, im Jahr 2005 rund 2.700.

Das besonders praxisnahe Angebot eröffnet Studierenden zwei unterschiedliche Möglichkeiten: Sie können entweder Ausbildung und ein Fachhochschulstudium mit einander kombinieren und haben dann nach einer durchschnittlichen Studienzeit von neun Semestern Lehre und Bachelor in der Tasche. Oder sie können Beruf und Fachhochschulstudium miteinander verbinden und sich so neben dem Job weiterqualifizieren. Gemeinsam ist den Angeboten neben dem starken Praxisbezug die Vereinbarkeit mit unterschiedlichen Modellen
der Lebens- und Arbeitsplanung.

Die Zahl der Angebote steigt ebenso kontinuierlich wie die Zahl der Nachfrager. Derzeit kommen auf einen angebotenen Studienplatz durchschnittlich drei Bewerber. "Das Verbundstudium wird immer mehr nachgefragt und ist eine wichtige Ergänzung unseres Studienangebots: flexibel anpassbar auf die persönliche Lebenssituation des Einzelnen", sagte Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart.

Die Verbundstudiengänge werden zentral vom Institut für Verbundstudien mit Sitz an der Fachhochschule Südwestfalen organisiert. "Nach Abschluss des Studiums hat im Schnitt jeder Dritte einen besseren Job als vor dem Studium", sagte Dieter Pawusch, Geschäftsführer des Instituts für Verbundstudien. Derzeit beteiligen sich sieben der zwölf öffentlich-rechtlichen Fachhochschulen an dem Programm. Dies sind die Fachhochschulen in Bielefeld, Bochum, Dortmund, Köln, Münster, Niederrhein und Südwestfalen.

Wer sich für ein Verbundstudium entscheidet, kann beispielsweise den Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen oder Wirtschaftsinformatik, Maschinenbau oder Elektrotechnik belegen. Als Masterstudiengänge stehen unter anderem Technische Betriebswirtschaft, Sozialmanagement und Wirtschaftsrecht zur Auswahl.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I

Aktuelle Highlights

Do., 31.08.2017 Bahnhof Mülheim muss besser gepflegt werden Nückel zu Besuch in Köln Thomas Nückel und Rolf Albach
“Beim Bahnhof Köln-Mülheim hat die Bahn jahrzehntelang geschlafen und erweist sich als schlampiger Immobilienbesitzer”, meint Thomas ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr
Do., 17.08.2017 Houben: Grüne benachteiligen Bürger und Händler in Innerstadt Änderungsantrag für Verkehrsausschuss angekündigt Agneskirche
Die FDP-Ratsfraktion begrüßt den Vorschlag der Stadtverwaltung, die sogenannte „Brötchentaste“ für 15 Minuten kostenloses Parken an ... mehr

Termin-Highlights


Do., 21.09.2017, 13:30 Uhr
Podiumsdiskussion mit Annette Wittmütz
Dr. Annette Wittmütz
In der Aula des Hildegard-von-Bingen-Gymnasiums werden Kölner Bundestagskandidaten Themenblöcke bestehend aus Bildung, Migration und die ...mehr
Bundestag
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Parteifreundinnen und Parteifreunde, hiermit lade ich Sie herzlich zur gemeinsamen Sitzung des ...mehr

Di., 17.10.2017, 19:00 bis 20:30 Uhr
Das Gesicht der Stadt verändern sich
Ralph Sterck, MdR
Aktuelle Pläne und Projekte aus Sicht des Stadtententwicklungsausschusses Ralph Sterck ist seit 1999 für die FDP Mitglied des ...mehr

Politik-Highlights


Mo., 14.08.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 ist Bundestagswahl Vor dem Hintergrund der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr