Köln kann mehr
alle Meldungen »

15.10.2007

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Wiedereinführung der jährlichen Grundreinigung an Kölner Schulen

Bild verkleinern
Erste Ausschreibungen erfolgen

Yvonne Gebauer, Schulpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, erklärt:

„Manchmal liest man das städtische hochoffizielle Amtsblatt mit richtiger Wonne. So geschehen bei der Ausgabe 37 von Ende August 2007, in der eine der ersten Öffentlichen Ausschreibungen für die Vergabe der Wiedereinführung einer jährlichen Grundreinigung in einem Kölner Schulgebäude angezeigt wurde. Schon vor der Vergabe stehen die Gewinner fest, nämlich die Schülerinnen und Schüler sowie das Lehrerkollegium des Berufskollegs in der Lindenstraße.

Wir erinnern uns: 2006 beschloss die damalige Große Ratskoalition aus CDU und SPD, die Grundreinigung an Schulen von 1 x jährlich auf 3 x in vier Jahren zu reduzieren. Die FDP hatte dies als völlig falsches Signal kritisiert. Denn die Stadt kann nicht einerseits für mehr Sauberkeit in der Stadt werben und gleichzeitig die eigenen Reinigungsleistungen in öffentlichen Gebäuden reduzieren. Wie sollen wir auch so Kölner Schülerinnen und Schüler glaubwürdig vermitteln, dass sie ihre Schulen sauber halten sollen, wenn die Stadt selbst solch ein schlechtes Vorbild abgibt.

Daher ist die FDP-Fraktion froh, dass auf unsere Initiative hin bei der Verabschiedung des Haushaltes 2007 dieser Schmutzfinkenbeschluss wieder rückgängig gemacht werden konnte. Nun erfolgen die ersten Ausschreibungen zur Umsetzung des Haushaltsbeschlusses. Die FDP hofft nun, dass noch in diesem Jahr an allen Schulen die jährliche Grundreinigung durchgeführt wird. Wir lassen jedenfalls nicht locker und werden immer wieder bei der Verwaltung bezüglich des Vollzuges dieser, bereits auf ein Mindestmaß reduzierten und selbstverständlichen Sauberkeitsmaßnahme anklopfen.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Bildungspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB zur Regierungserklärung Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Fr., 20.04.2018 FDP schlägt Dommuseum für Historische Mitte vor Stadtmuseum soll im Zeughaus bleiben Pläne zur Erweiterung des Stadrtmuseums an der Zeughausstraße von 2009
Lorenz Deutsch MdL, Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Köln, Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln und Dr. ... mehr
Fr., 20.04.2018 FDP will Ost-West-U-Bahn zur Dürener Straße verlängern Höherer Verkehrswert würde Projekt erst ermöglichen Ost-West-U-Bahn bis Lindenthal
In einer Pressekonferenz im Rathaus erläuterte heute Ralph Sterck, ... mehr
Do., 19.04.2018 Deutsch: Stelle ausschreiben FDP kritisiert Vorgehen der Stadtwerke bei Berufung Börschels Lorenz Deutsch, MdL
Am Dienstagabend überraschte der Vierer-Ausschuss des Aufsichtsrates der Stadtwerke mit zwei Vorschlägen: Die bisher nebenamtlich ... mehr

Termin-Highlights


Di., 24.04.2018, 19:00 Uhr
Stadtbezirksparteitag Innenstadt
Angela Freimuth, MdL
Mit Angela Freimuth, MdL Sehr geehrte Damen und Herren, im Namen des Stadtbezirksvorstandes lade ich Sie hiermit herzlich zum ...mehr

Mi., 02.05.2018, 20:00 Uhr
Stadtbezirksparteitag Köln-Ost
Reinhard Houben, MdB
Mit Reinhard Houiben, MdB Sehr geehrte Damen und Herren, zum ordentlichen Stadtbezirksparteitag lade ich Sie herzlich ...mehr

Do., 03.05.2018, 20:00 Uhr
FreiGespräch mit Marcel Hafke, MdL
Marcel Hafke, MdL
Familienpolitischer Sprecher der FDP-Landtagsfraktion NRW Seit Mai 2017 hat sich die Situation der Liberalen in NRW maßgeblich ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr