Köln kann mehr
alle Meldungen »

25.09.2007

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Sterck: Ost-West-Achse schreit nach einer U-Bahn

Mögliche Strecken für eine Ost-West-U-Bahn
Bild vergrößern
Mögliche Strecken für eine Ost-West-U-Bahn
Mögliche Strecken für eine Ost-West-U-Bahn
Bild verkleinern
Mögliche Strecken für eine Ost-West-U-Bahn
Verwaltung unterstützt FDP-Antrag

Anlässlich einer Stellungnahme des Bauindustrieverbandes NRW zu Gunsten der Ost-West-U-Bahn erklärt der FDP-Fraktionsvorsitzende Ralph Sterck:

„Wer derzeit in Köln ein neues U-Bahn-Projekt fordert, braucht nicht auf die ungeteilte Zustimmung der Bevölkerung zu zählen. Zu groß sind die finanziellen und baulichen Lasten der Nord-Süd-Stadtbahn für die Kölnerinnen und Kölner.

Hunderte Millionen DM und Euro wurden in den vergangenen vier Jahrzehnten in die 50 km Kölner U-Bahnnetz investiert. Dabei waren die oberirdischen Baustellen für die betroffenen Straßen und Stadtteile früher noch viel einschneidender. Doch der Aufwand hat sich gelohnt, denn die KVB haben – trotz der einen oder anderen Unzulänglichkeit – heute ein leistungsfähiges unterirdisches Liniennetz.

Auch die Ost-West-Achse schreit nach einer U-Bahn, um den Heumarkt ebenerdig passieren zu können, die Verknüpfung an der künftigen Haltestelle Kapitol zu optimieren, den Verkehr am Neumarkt auf der Südseite zu bündeln und die Nordseite den Fußgängern zu überlassen und aus der Aachener Straße zwischen Rudolfplatz und Eisenbahnring einen Kulturboulevard zu machen.

Mit einer Anfrage im Jahre 2001 und zwei Anträgen in 2004 und 2005 hat die FDP sich dieses Themas angenommen, bevor im Jahre 2006 der Stadtrat endlich unserer Initiative zustimmte, eine entsprechende Trassenuntersuchung für das Projekt durchzuführen. Eine Verwaltungsvorlage, die entsprechenden Mittel freizugeben, sicherten die Liberalen über den Haushaltskompromiss ab.

Doch beschlossen ist das Gutachten noch nicht. Das Kernbündnis aus SPD und Grünen und die FDP diskutieren die Frage, was für die eingeplanten 125.000 Euro untersucht werden kann. Entsprechende Anträge wurden der Verwaltung zur Stellungnahme überwiesen. Jetzt liegt die Antwort vor: Der FDP-Antrag sei eine detaillierte Ergänzung des Untersuchungsauftrages.

Nun wird sich spätestens in den Ausschusssitzungen im Oktober und in der Ratssitzung im November zeigen, ob insbesondere die SPD das große Werk des Kölner U-Bahnnetzes mit der Ost-West-Achse vervollständigen will, oder sich von den U-Bahn-Skeptikern der Grünen ausbremsen lässt. Ich hoffe, dass sich hier eine Mehrheit im Sinne einer weiteren Aufwertung der Innenstadt findet.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Stadtentwicklung.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
Sa., 18.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr
Kaum ein außenpolitisches Thema hat in den vergangenen Monaten solch eine starke mediale Aufmerksamkeit bekommen wie die politische ...mehr
During the 2007-08 crisis, creative American officials devised more than a dozen programs to prevent financial firms from failing for lack ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I