Köln kann mehr
alle Meldungen »

16.03.2001

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Je 4 Spuren auf Zoobrücke

Statt des Radweges soll eine vierte Spur auf die Zoobrücke
Statt des Radweges soll eine vierte Spur auf die Zoobrücke
Statt des Radweges soll eine vierte Spur auf die Zoobrücke
Bild verkleinern
Statt des Radweges soll eine vierte Spur auf die Zoobrücke
Wenn es nach dem Willen der FDP geht, wird auf der Zoobrücke der Verkehr zukünftig flüssiger fließen. Sie will auf der vielbefahrenen Strecke zwischen den Abfahrten Deutz und Rheinuferstraße in beiden Richtungen jeweils den Verkehr vierspurig laufen zu lassen. Einen entsprechenden Antrag hat sie jetzt in den Bau- und Verkehrsausschuss eingebracht. Erreichen wollen die Liberalen dieses Ziel, indem die Radwege entweder auf einer Seite für beide Richtungen gebündelt oder mit den Fußwegen zusammengelegt werden, um so Platz für je eine zusätzliche Spur zu schaffen.

„Wir müssen an diesem Nadelöhr handeln,“ begründet Fraktionschef Ralph Sterck die Initiative, die übernächste Woche behandelt wird. Es komme an der Abfahrt zur Rheinuferstraße immer wieder zu Rückstaus, an deren Ende sich Auffahrunfälle ereignen. Und auch in Richtung Deutz entstehen Engpässe beim Einfädeln auf die Brücke. Das mache die Zoobrücke zu einem Unfallschwerpunkt, den es zu entschärfen gelte.

„Man muss vor dem Hintergrund des geringen Fußgänger- und Radfahreraufkommens Prioritäten setzen. Und die können auf der Hauptschlagader der innerstädtischen Rheinübergänge nur zugunsten der Autofahrer ausfallen“, fordert Sterck. Nach seinen Informationen sei die Brücke für einen jeweils 4-spurigen Betrieb vorgerüstet, so dass es nur weniger Umbauten bedürfe, um ihre Leistungsfähigkeit zu erhöhen.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


Do., 14.12.2017, 19:00 Uhr
Fokus Afrika - Eine Region im Aufbruch
Zusammen mit unserer Projektleiterin für Westafrika werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklungen in den Ländern ...mehr

So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I