Köln kann mehr
alle Meldungen »

18.08.2006

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Nach Busspur auch "Venloer Einbahnstraße" fallen lassen

Die Kranhäuser im neuen Rheinauhafen
Die Kranhäuser im neuen Rheinauhafen
Die Kranhäuser im neuen Rheinauhafen
Bild verkleinern
Die Kranhäuser im neuen Rheinauhafen
Sterck: Gefahr durch linke Politik

Zur Wende von SPD und Grünen in Sachen Busspur auf der Rheinuferstraße in Höhe des Rheinauhafens und dem damit ermöglichten von den Liberalen initiierten 5-spurigen Ausbau zwischen Ubierring und Severinsbrücke erklärt der Vorsitzende der FDP-Fraktion im Kölner Rat, Ralph Sterck:

„Es ist ein Sieg der Vernunft über die Verkehrsverhinderungsideologie der Grünen. Ich freue mich, dass der Druck der Öffentlichkeit und die Androhung des Regierungspräsidenten, keine künstlichen Staus zu finanzieren, zu einem Einlenken der rot-grünen Akteure geführt hat. Es zeigt, dass sich das Kernbündnis im Kölner Rat nicht alles erlauben kann.

Damit ist die politische Gefahr, die von dieser durch die linke PDS unterstützten Koalition ausgeht, längst nicht gebannt. Spätestens wenn von links die Forderungen nach politischen Gegenleistungen z.B. in Form einer Gewerbesteuererhöhung eingebracht werden, müssen die Kölnerinnen und Kölner die Zeche zahlen.

Ich fordere die Fraktionen von SPD und Grünen auf, auch bei anderen Themen wie der geplanten Einbahnstraßenregelung auf der Venloer Straße in Ehrenfeld, die eine herbe Belastung für den örtlichen Einzelhandel darstellen würde, zur Vernunft zu kommen und die Pläne zu den Akten zu legen.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Verkehrspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


Do., 14.12.2017, 19:00 Uhr
Fokus Afrika - Eine Region im Aufbruch
Zusammen mit unserer Projektleiterin für Westafrika werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklungen in den Ländern ...mehr

So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I