Köln kann mehr
alle Meldungen »

05.11.1999

FDP-Fraktion in Rat der Stadt Köln

Meldung

Rat stoppt Aufpflasterungen und Parkraumvernichtung

Ralph Sterck, MdR
Ralph Sterck, MdR
Ralph Sterck, MdR
Bild verkleinern
Ralph Sterck, MdR
In der nächsten Ratssitzung am 18. November soll auf Antrag der Kölner Liberalen die Stadtverwaltung beauftragt werden, sämtliche Maßnahmen, die den Bau von Aufplasterungen oder die Vernichtung von Parkraum beinhalten, zu stoppen. Dazu erklärt der F.D.P.-Fraktionsvorsitzende Ralph Sterck:

„Die bürgerlich-liberale Mehrheit in Köln macht mit einer autofreundlicheren Verkehrspolitik ernst. In der nächsten Ratssitzung sollen als Sofortmaßnahme Aufpflasterungen zur Verkehsberuhigung und die Parkraumvernichtung gestoppt werden. Danach wollen wir uns in Ruhe anschauen, wo Verkehrsberuhigungmaßnahmen sinnvoll und notwendig sind und wo nicht. Gegebenfalls werden auch Verkehrsberuhigungen wieder zurückgenommen.

Die aus Holland stammende Idee, Wohnstraßen für Anwohner insbesondere für Kinder sicher zu gestalten, indem Autofahrer durch Barrieren zum langsames Fahren angehalten werden, ist im Prinzip gut und richtig. Doch wo überall auf Kölner Straßen aus Übereifer Blumenkübel aufgestellt und Hubbel installiert wurden und noch werden sollen, ist zur reinsten Schikane gegebenüber dem Autoverkehr verkommen. Damit muss Schluss sein.

Das Gleiche gilt für die Parkraumvernichtung. Die Idee, durch das Abschaffen von Parkplätzen, die innerstädtischen Verkehrsprobleme zu lösen, hat sich als Irrwitz erwiesen. Nur die Grünen mit ihrer Autophobie haben das noch nicht begriffen. Die meist zeitraubende Suche der Stadtbewohner und -besucher auf noch nicht vernichtete Parkplätze, ist nicht nur Energieverschwendung und verpestet die Luft, sie führt auch zu zusätzlichem Autoverkehr, der eigentlich vermieden werden sollte. Wir bauchen in Köln nicht weniger, sondern mehr Parkraum, damit unsere Stadt für Bewohner und Besucher attraktiver wird.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Verkehrspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I