Köln kann mehr
alle Meldungen »

31.10.2005

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Mendorf eröffnet DHL-Sortierhalle am KölnBonn Airport

In Vertretung für den OB: Marco Mendorf
Bild vergrößern
In Vertretung für den OB: Marco Mendorf
In Vertretung für den OB: Marco Mendorf
Bild verkleinern
In Vertretung für den OB: Marco Mendorf
Neues sechs Millionen Euro teures Fracht-Sortierzentrum in Betrieb genommen

Das Express- und Logistikunternehmen DHL hat am Köln-Bonner Flughafen ein neues sechs Millionen Euro teures Fracht-Sortierzentrum in Betrieb genommen. Das Tochterunternehmen der Deutschen Post hat nach Angaben des zweitgrößten deutschen Frachtflughafens die Anlage bis zum Jahr 2015 gemietet.

Gemeinsam mit NRW-Verkehsminister Oliver Wittke und dem Flughafen-Geschäftsführer Michael Garvens eröffnete am Freitag Marco Mendorf, stellv. Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses der Stadt Köln, die neue DHL-Halle. In Vertretung des Oberbürgermeisters richtete Mendorf ein Grußwort an die anwesenden Gäste der Eröffnungsfeier.


Grußwort zur Eröffnung der neuen Sortierhalle der DHL im Flughafen Köln Bonn am 28. Oktober 2005

Sehr geehrter Herr Minister Wittke,
sehr geehrter Herr Jordan,
sehr geehrter Herr Garvens,
sehr geehrte Damen und Herren.

Ich darf Sie sehr herzlich grüßen im Namen von Rat und Verwaltung der Stadt Köln. Ich grüße Sie auch in Vertretung des Oberbürgermeisters der Stadt Köln. Wir begrüßen Ihre Entscheidung, hier auf dem KölnBonn Airport "Konrad Adenauer" zu investieren und freuen uns heute besonders über die Eröffnung der neuen Sortierhalle der DHL.

DHL ist das weltweit führende Express- und Logistikunternehmen, spezialisiert auf innovative, maßgeschneiderte Lösungen aus einer Hand. Es bietet seinen Kunden mit einem globalen Know-how im Lösungs- und Expressgeschäft, in der Luft- und Seefracht sowie im Landtransport eine weltweite Präsenz verbunden mit umfassenden Kenntnissen über lokale Märkte. Das internationale Netzwerk von DHL verbindet mehr als 220 Länder und Territorien weltweit. Dabei garantieren mehr als 160.000 Mitarbeiter einen schnellen und zuverlässigen Service, um höchsten Kundenansprüchen gerecht zu werden.

Das Frachtaufkommen im Bereich Import und Frachtumschlag steigt. Deshalb war auch die Erweiterung der Sortierkapazität am KölnBonn Airport notwendig. Bisher standen hier 8.000 qm Umschlagsfläche zur Verfügung. Der Neubau der großen Frachthalle Nord erweitert die Kapazität um 6.300 qm.

Wir freuen uns als Stadt Köln, dass die Firma DHL trotz derzeitiger Konjunkturlage Mut bewiesen hat zu investieren. Wir freuen uns insbesondere, dass Sie hier investieren. Denn Ihre Entscheidung zeigt nicht zuletzt: Köln ist aufgrund seiner zentralen Lage und optimalen Verkehrsinfrastruktur einer der attraktivsten Standorte Deutschlands.

Die Bedeutung und Dynamik der Logistikbranche wächst. Und wir wollen als Stadt auch dazu beitragen, dass das so bleibt. Deswegen brauchen wir Entwicklung: Dazu gehört auch der weitere Ausbau der internationalen Hochgeschwindigkeitsverbindungen nach Amsterdam, Brüssel, Paris und London.

Dazu gehört aber auch ein starker Flughafen. KölnBonn Airport ist ein Erfolgsmodell: Wir erleben hier seit einigen Jahren eine enorme Dynamik. Durch den Low-Cost-Bereich hat sich der Städtetourismus zu einem Wachstumsmarkt entwickelt. Das Belebt nicht nur das Geschäft des Flughafens und der Fluglinien. Über das Incomming-Geschäft freut sich die ganze Region. Für mittelständische und große Unternehmen sind Zug- und Flugverbindungen entscheidende Standortfaktoren. Ich möchte Ihnen, lieber Herr Garvens, herzlich gratulieren zu Ihrem gestrigen Erfolg. Wir gewinnen durch die Direktverbindung KölnBonn-New York eine neue und starke strategische Perspektive für Europa-Reisende aus den USA.

Diese Entwicklung, meine sehr geehrten Damen und Herren, macht Mut. Denn das Engagement und der Erfolg der zwei großen Unternehmen, DHL und KölnBonn Airport, wirkt sich letztlich positiv für die Stadt Köln und das Umland aus. Ich möchte die Hoffnung zum Ausdruck bringen, dass das Unternehmen DHL auch weiterhin einen so wichtigen Beitrag für die Entwicklung des Wirtschaftsstandortes leistet.

In diesem Sinne wünsche ich DHL und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern alles Gute und viel Glück und Erfolg.

Herzlichen Dank.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Di., 17.10.2017, 19:00 bis 20:30 Uhr
Das Gesicht der Stadt verändert sich
Ralph Sterck, MdR
Aktuelle Pläne und Projekte aus Sicht des Stadtententwicklungsausschusses Ralph Sterck ist seit 1999 für die FDP Mitglied des ...mehr

Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I