Köln kann mehr
alle Meldungen »

28.09.2001

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Flüchtlingsumsiedlung dringlich

Ehemalige Kaserne Passendale
Ehemalige Kaserne Passendale
Ehemalige Kaserne Passendale
Bild verkleinern
Ehemalige Kaserne Passendale
Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion, hat heute die Dringlichkeitsentscheidung zur Einrichtung eines Containerdorfes für die Unterbringung unerlaubt eingereister Ausländer in Kalk unterschrieben. Dazu erklärt Sterck:

„Damit es zu keiner Legendenbildung kommt: Die heutige Dringlichkeitsentscheidung war notwendig, da durch die Existenz von Krankheitserregern im Grundwasser die Kaserne Passendale (siehe Luftbild) unverzüglich geräumt werden musste, da Gefahr in Verzug war. Da alle andere Unterbringungskapazitäten der Stadt voll ausgeschöpft sind, ist die Einrichtung eines Containerdorfes richtig. Eine Verschleppung der Entscheidung wäre aus gesundheitlichen Gründen verantwortungslos gewesen. Bisher waren ca. 100 Personen in Zelten untergebracht, Tendenz steigend und die kalte Jahreszeit naht. Des weiteren leben nun schon über Wochen Menschen in einer Turnhallen. Zelte und Turnhallen in der kalten Jahreszeit sind über längeren Zeitraum menschenunwürdig und auch darum bestand dringender Handlungsbedarf.
Die Kosten der Einrichtung eines Containerdorfes sind mit rund 2,6 Mio DM hoch, gegenüber einer Gesundheitsgefährdung der Bevölkerung aber voll gerechtfertigt. Diese Kosten wären jedoch nicht entstanden, gäbe es nicht einen Massenansturm durch den „Sonderstatus“ für illegal eingereiste Flüchtlinge in Köln, der sie hier gegenüber allen anderen Städten privilegiert. In Köln mussten illegal eingereiste Flüchtlinge nicht ins Asylverfahren, sondern erhielten einen Duldungsstatus mit den gleichen Leistungen. Dieses Verfahren, teures Erbe der schwarz-grünen Kooperation, wurde durch jüngste Beschlüsse auf Initiative der FDP abgeschafft.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


Do., 14.12.2017, 19:00 Uhr
Fokus Afrika - Eine Region im Aufbruch
Zusammen mit unserer Projektleiterin für Westafrika werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklungen in den Ländern ...mehr

So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I