Köln kann mehr
alle Meldungen »

24.01.2017

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Deutsch: Prioritäten stimmen nicht

Römische Stadtmauer an der Zeughausstraße - Foto: Zik
Bild vergrößern
Römische Stadtmauer an der Zeughausstraße - Foto: Zik
Römische Stadtmauer an der Zeughausstraße - Foto: Zik
Bild verkleinern
Römische Stadtmauer an der Zeughausstraße - Foto: Zik
Römermauer erhalten statt in neue Prestigeprojekte zu investieren
Die Freien Demokraten haben in den letzten Jahren regelmäßig die Pflege der römischen Stadtmauer angemahnt. Zuletzt war das im November mit einer Anfrage im Ausschuss für Kunst und Kultur der Fall. Anlass war der erneut beklagenswerte Bewuchs der Römermauer an der Zeughausstraße. Wie schon zuvor mahnten wir ein nachhaltiges Gesamtkonzept für den Erhalt der römischen Bodendenkmäler an. Die Antwort der Verwaltung machte deutlich, dass für diese Aufgabe keine Mittel und auch kein Personal zur Verfügung stehen.

In der Sitzung des Ausschusses forderte Lorenz Deutsch den Leiter der Bodendenkmalpflege, Dr. Marcus Trier, auf, diesen Zustand nicht weiter schweigend zu ertragen, sondern die erforderlichen Mittel offensiv anzumahnen und so dem Rat der Stadt Köln konkrete Maßnahmen vorzuschlagen. Nun zeigt sich erfreulicher Weise erste Bewegung. Im Kölner Stadt-Anzeiger wird das Problem von ihm offen benannt und auch der nötige Aufwand beschrieben. Die Freien Demokraten begrüßen das ausdrücklich. Lorenz Deutsch, Mitglied im Kulturausschuss für die FDP-Ratsfraktion, erklärt dazu:

"Die Stadt Köln lässt ihr römisches Erbe zerbröseln. Es ist gut, dass Dr. Trier das endlich öffentlich anspricht. Jetzt muss die Verwaltung aber den zweiten Schritt machen und ein Konzept zur Pflege und Sanierung vorlegen. Die Kulturdezernentin und die Oberbürgermeisterin müssen sich hinter diese Aufgabe stellen und den anstehenden Haushaltsentwurf nutzen, um hier für eine langfristige Lösung zu sorgen. Es handelt sich um die Pflichtübung im Engagement für die Geschichte unserer Stadt, erst danach sollten wir Geld für Prestigeprojekte wie die Historische Mitte zur Verfügung stellen. Im Moment stimmen die Prioritäten nicht."

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Fr., 15.12.2017 Sterck: Vorschläge der Verwaltung nicht gangbar FDP kritisiert Pläne zur Umgestaltung des Ebertplatzes
Die Stadtverwaltung bleibt bei ihren Plänen, Unterführung unter dem Ebertplatz zuzumauern. Durch meterhohe Trennwände sollen die Zugänge ... mehr
Mi., 13.12.2017 Johannes Vogel zu Jamaika in Köln FDP bringt alleine Gesetz zur Stärkung der Bürgerrechte ein Ulrich Breite, Johannes Vogel und Reinhard Houben (v.l.)
Auf großes Interesse stieß der Bericht von Johannes Vogel über das Jamaika-Aus in Berlin. Über 60 Parteimitglieder kamen sogar an einem ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr

Termin-Highlights


So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

So., 14.01.2018, 15:00 Uhr
Dreikönigstreffen 2018
Dr. Joachim Stamp, MdL
Der FDP-Kreisverband Köln und die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln geben sich die Ehre, Sie zum Dreikönigstreffen 2018 einzuladen. Es ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I