Köln kann mehr
alle Meldungen »

17.10.2015

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

"Wirklich wählen"

Bild verkleinern
„…oder so“ – die Kolumne von Maren Friedlaender
Ich freue mich so, ich darf morgen wählen, wirklich wählen. Wenn nicht wieder was dazwischen kommt, Verschiebung oder so. Dann gehe ich echt wählen und meine Stimme wird ausgezählt, genau und richtig gezählt, hoffentlich! Und ich sag das schon mal vorab: Jochen Ott bekommt meine Stimme nicht, überhaupt kein Jochen und auch kein anderer Mann.

Ich wähle eine Frau und die heißt nicht Neumeyer. Ja, die Gastronomin Sabine Neumeyer stellt sich ebenfalls zur Wahl, auch wenn sie bis vor kurzem dachte, dass der Job des Oberbürgermeisters ein Ehrenamt ist. Macht ja nichts. Jetzt weiß sie es, dass sie als Oberbürgermeisterin eine Verwaltung von 17.000 Leuten führen muss, auch dass sie 12.000 Euro bekäme, wenn die Kölner sie denn wählen täten. Da war Frau Neumeyer ganz überrascht und hat sich unheimlich gefreut über diesen Geldsegen. Und ihr Programm? Eine Skihalle für Köln. Sie meint, Köln brauchte das. Ich meine, dass Köln das genauso wenig braucht, wie den Karneval im Sommer - hatten wir ja auch schon in diesem Jahr.

Ich wähle auch nicht den Spaß-Bewerber Mark Benecke (Die Partei). An sich bin ich schon für Spaß, aber ich bin auch ein bisschen altmodisch und halte freie Wahlen für ein wichtiges und sehr ernst zu nehmendes Grundrecht, das sich gar nicht so viele Staaten dieser Welt gönnen. Schauen Sie mal auf den Globus und suchen Sie die Länder, in denen es freie Wahl gibt, echt freie Wahlen. Nicht solche, bei denen ein Staatscherge den Bürgern die Hand führt, Wahlen, bei denen es nur einen einzigen Kandidaten gibt, der dann 99,9 Prozent der Stimmen erhält.

Freie Wahlen, das ist schon was. Deswegen gehe ich immer wählen und ich habe kein Verständnis für Leute, die das nicht tun, mit was für Argumenten auch immer. Meistens meckern sie über die Unfähigkeit von Politikern. Na, dann nix wie los, Leute, versucht es doch selber mal! Ich meckere übrigens auch immer über die Politiker, aber ich gehe trotzdem zur Wahl.

Ich gebe meine Stimme in der alten Grundschule um die Ecke ab, die schon so komisch muffig roch, als ich dort vor 20 Jahren meinen Sohn einschulte. Auf den Tischen sind, glaube ich, immer noch die von ihm geritzten Kerben zu sehen und ich wünsche mir, dass mal irgendjemand diese Schule renoviert. Deswegen gehe ich auch wählen, damit sich etwas ändert.

Diesmal hält die grüne Stadtkämmerin Gabriele Klug als neue Wahlleiterin ein Auge darauf, dass meine Stimme im richtigen Töpfchen landet. Nicht so wie in Rodenkirchen, wo ein Jahr später nachgezählt werden musste. Nein, die Frau Klug, die wird schon auf das Kreuzchen auf meinem Stimmzettel aufpassen. Und wenn es eine Stichwahl gibt, dann gehe ich wieder hin. Und sollte etwas schief gehen und wir bekommen Neuwahlen, dann gehe ich auch hin, vielleicht ein bisschen Zähne knirschend, aber ich gehe hin, ganz ohne oder so….

Maren Friedlaender

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
Sa., 18.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr
Kaum ein außenpolitisches Thema hat in den vergangenen Monaten solch eine starke mediale Aufmerksamkeit bekommen wie die politische ...mehr
During the 2007-08 crisis, creative American officials devised more than a dozen programs to prevent financial firms from failing for lack ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I