Köln kann mehr
alle Meldungen »

30.06.2015

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

FDP fordert Augenmaß in Parkplatzpolitik

Maria Tillessen, Mitglied der Bezirksvertretung Innenstadt
Bild vergrößern
Maria Tillessen, Mitglied der Bezirksvertretung Innenstadt
Maria Tillessen, Mitglied der Bezirksvertretung Innenstadt
Bild verkleinern
Maria Tillessen, Mitglied der Bezirksvertretung Innenstadt
Beschlüsse der Bezirksvertretung Innenstadt sind überzogen
In der letzten Sitzung hat die BV Innenstadt Beschlüsse zur Aufhebung von Parkplätzen gefasst. So sollen der Mittelstreifen des Hansaringes von Autos freigestellt, der Eigelstein nur noch einseitig beparkt und auf der Mittelstraße gleich alle Parkplätze gesperrt werden.

Im Einzelnen: Am Hansaring gibt es grundsätzlich ja Einigkeit, dass nach Umgestaltung der Ringe zwischen Eisenbahnring und Ebertplatz kein Parkplatz mehr im Mittelstreifen angelegt werden soll. Die FDP fordert deshalb ja auch die Quartiersgarage unter dem Ebertplatz. Dass nun aber schon im heutigen Zustand die Parkplätze zugunsten einer öden Asphaltfläche aufgegeben werden sollen, erscheint aber nur als reine Anliegerschikane.

Die Eigelstein ist vor nicht langer Zeit in den jetzigen Zustand versetzt worden. Die FDP hält diese Neugestaltung auch für gelungen. Die Parkplätze dienen den Anwohnerinnen und Anwohnern und nicht zuletzt den Kundinnen und Kunden des lebendigen Einkaufsviertels. Wir möchten, dass diese Lebendigkeit erhalten bleibt. Der Einzelhandel ist auf die Erreichbarkeit mit allen Verkehrsmitteln angewiesen.

Die Mittelstraße bietet in der derzeitigen Form ausreichend Platz für alle Verkehrsteilnehmer. Die Bürgersteige sind breit und auch die Fahrbahn bietet Raum für Fahrräder und Autos gemeinsam. Außerdem ist die aktuelle Gestaltung attraktiv und intakt. Hier einzugreifen und eine Verkehrsform zu diskriminieren, erscheint gänzlich überflüssig.

Maria Tillessen, FDP-Bezirksvertreterin, erklärt dazu: „ Die jüngsten Beschlüsse in der BV schießen eindeutig über das Ziel hinaus. Auch ich möchte als Fahrradfahrerin vieles in der Köln besser für die Fahrradnutzung gestalten. Aber hier wird an den falschen Stellen angepackt. Wir warten seit Jahren auf eine angemessene Gestaltung der Ehrenstraße oder der Gladbacher Straße. Stattdessen wird die Verwaltung nun mit der Überarbeitung von funktionierenden und gut gestalteten Straßen beschäftigt. Das ist ärgerlich!“

Reinhard Houben, verkehrspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Rat, ergänzt: „Wir brauchen keine ideologische Symbolpolitik, um Köln fahrradfreundlicher zu machen. Wir brauchen ein gutes Gesamtkonzept, das sich die Stellen zuerst vornimmt, an denen wirklich Handlungsbedarf besteht.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Verkehrspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdB Reinhard Houben zum ERP-Sondervermögen

Aktuelle Highlights

Fr., 05.01.2018 Was ist 2018 geplant bei der FDP? Was werden die großen Herausforderungen in Köln? Ralph Sterck und Lorenz Deutsch
Für den neu gewählten Kreisvorsitzenden Lorenz Deutsch, MdL, und den ... mehr
Fr., 22.12.2017 FDP befürwortet Übernahme der städtischen Kliniken Houben: Uniklinik bietet Gewähr für beste medizinische Versorgung Bettina Houben
Die FDP begrüßt das Angebot der Uniklinik Köln für eine Übernahme der Städtischen Kliniken. Neben der Perspektive, Köln zu einem großen, ... mehr
Do., 21.12.2017 ‚Pulse of Europe‘ erhält Friedrich-Jacobs-Preis 2017 Hoyer: Gute europäische Geschichten erzählen Ralph Sterck und Uwe Bröking (v.l.)
Die Kölner Sektion der pro-europäischen Bürgerinitiative ‚Pulse of Europe‘ ist am Mittwochabend im Haus Unkelbach in Sülz mit dem ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 24.01.2018, 20:00 Uhr bis 23:00 Uhr
TalkingPott: Was passiert in Berlin?
Volker Görzel, MdR
Mit Volker Görzel Seit der Bundestagswahl haben sehr viele Sondierungsgespräche stattgefunden, doch die von uns gewählten ...mehr

Do., 25.01.2018, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Rheinisches Silicon Valley? - Andreas Pinkwart an der Uni Köln
Prof. Dr. Andreas Pinkwart
Für seine Idee eines „Rheinischen Silicon Valley“, das der deutschen Gründer-Hauptstadt Berlin den Rang ablaufen soll, hat der neue ...mehr

So., 28.01.2018, 10:00 Uhr
Politischer Familien-Brunch
Reinhard Houben, MdB
Mit Reinhard Houben, MdB, im Zoo Für den Sonntag, 28. Januar 2018, um 10:00 Uhr haben wir unseren erfolgreichen Politischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr