Köln kann mehr
alle Meldungen »

30.06.2015

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

FDP fordert Augenmaß in Parkplatzpolitik

Maria Tillessen, Mitglied der Bezirksvertretung Innenstadt
Bild vergrößern
Maria Tillessen, Mitglied der Bezirksvertretung Innenstadt
Maria Tillessen, Mitglied der Bezirksvertretung Innenstadt
Bild verkleinern
Maria Tillessen, Mitglied der Bezirksvertretung Innenstadt
Beschlüsse der Bezirksvertretung Innenstadt sind überzogen
In der letzten Sitzung hat die BV Innenstadt Beschlüsse zur Aufhebung von Parkplätzen gefasst. So sollen der Mittelstreifen des Hansaringes von Autos freigestellt, der Eigelstein nur noch einseitig beparkt und auf der Mittelstraße gleich alle Parkplätze gesperrt werden.

Im Einzelnen: Am Hansaring gibt es grundsätzlich ja Einigkeit, dass nach Umgestaltung der Ringe zwischen Eisenbahnring und Ebertplatz kein Parkplatz mehr im Mittelstreifen angelegt werden soll. Die FDP fordert deshalb ja auch die Quartiersgarage unter dem Ebertplatz. Dass nun aber schon im heutigen Zustand die Parkplätze zugunsten einer öden Asphaltfläche aufgegeben werden sollen, erscheint aber nur als reine Anliegerschikane.

Die Eigelstein ist vor nicht langer Zeit in den jetzigen Zustand versetzt worden. Die FDP hält diese Neugestaltung auch für gelungen. Die Parkplätze dienen den Anwohnerinnen und Anwohnern und nicht zuletzt den Kundinnen und Kunden des lebendigen Einkaufsviertels. Wir möchten, dass diese Lebendigkeit erhalten bleibt. Der Einzelhandel ist auf die Erreichbarkeit mit allen Verkehrsmitteln angewiesen.

Die Mittelstraße bietet in der derzeitigen Form ausreichend Platz für alle Verkehrsteilnehmer. Die Bürgersteige sind breit und auch die Fahrbahn bietet Raum für Fahrräder und Autos gemeinsam. Außerdem ist die aktuelle Gestaltung attraktiv und intakt. Hier einzugreifen und eine Verkehrsform zu diskriminieren, erscheint gänzlich überflüssig.

Maria Tillessen, FDP-Bezirksvertreterin, erklärt dazu: „ Die jüngsten Beschlüsse in der BV schießen eindeutig über das Ziel hinaus. Auch ich möchte als Fahrradfahrerin vieles in der Köln besser für die Fahrradnutzung gestalten. Aber hier wird an den falschen Stellen angepackt. Wir warten seit Jahren auf eine angemessene Gestaltung der Ehrenstraße oder der Gladbacher Straße. Stattdessen wird die Verwaltung nun mit der Überarbeitung von funktionierenden und gut gestalteten Straßen beschäftigt. Das ist ärgerlich!“

Reinhard Houben, verkehrspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Rat, ergänzt: „Wir brauchen keine ideologische Symbolpolitik, um Köln fahrradfreundlicher zu machen. Wir brauchen ein gutes Gesamtkonzept, das sich die Stellen zuerst vornimmt, an denen wirklich Handlungsbedarf besteht.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Verkehrspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
So., 19.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I