Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anfragen »

21.10.2005

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Wirtschafts-Botschafter

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln unterstützt das Projekt des Oberbürgermeisters, durch die Ernennung von Wirtschafts-Botschaftern das weltweite Werben für den Standort Köln zu stärken. Die ernannten Persönlichkeiten können als glaubwürdige Repräsentanten in der ganzen Welt für die Standortvorteile Kölns werben. Damit erhält die Wirtschaftsförderung der Stadt Köln neue Impulse und kann über die klassische Wirtschaftswerbung hinaus von den persönlichen Kontakten der Wirtschafts-Botschafter profitieren.

Mit der Anfrage will die FDP dazu beitragen, dass das Projekt eine zielführende und nachhaltige Wirkung erfährt und nicht ausschließlich als einmaliger öffentlichkeitswirksamer Event endet. Wichtig erscheint der FDP eine kontinuierliche Begleitung des Projektes durch den Wirtschaftsausschuss, eine stetige Anbindung der Wirtschafts-Botschafter an die Wirtschaftsförderung, die Formulierung von Zielen und konkrete Ausstattung der Botschafter mit Informationen und Hilfsmaterial. Dazu gehört auch eine professionelle Darstellung des Projektes im Internet. Deshalb hat die FDP-Fraktion die Verwaltung um Beantwortung der folgenden Fragen im kommenden Wirtschaftsausschuss gebeten:

1. Welche Ziele und welche Konzeption steht hinter dem Projekt „Wirtschafts-Botschafter“ und welche konkreten Aufgaben werden den ernannten Persönlichkeiten zugeordnet?

2. Nach welchen Kriterien wurden die ernannten Persönlichkeiten ausgewählt, inwieweit wurde u.a. auch auf eine angemessene Repräsentanz von Frauen und Mittelständlern Rücksicht genommen und wie werden im weiteren Verlauf weitere Persönlichkeiten in das Projekt einbezogen?

3. Welche Arbeits- bzw. Hilfsmittel werden den Botschaftern zur Verfügung gestellt, mit denen sie ihre Aufgaben wahrnehmen können, und in welcher Form werden diese regelmäßig über aktuelle Entwicklungen des Kölner Wirtschaftsstandortes informiert? Inwieweit ist eine angemessene Präsenz im Internet geplant?

4. Welche Maßnahmen sind von Seiten der Verwaltung geplant, die eine nachhaltige Anbindung der Wirtschafts-Botschafter und ein Feedback an die Stadt Köln und die Wirtschaftsförderung gewährleisten?

5. Inwieweit ist ein an den oben angefragten Zielsetzungen orientiertes Controlling und ein kontinuierliches Berichtswesen, z.B. an den Wirtschaftsausschuss, geplant?

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I