Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anträge »

15.06.2015

Neue Zündorfer Hauptstraße mit Verlängerung nach Porz-Mitte

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln hat gebeten, folgenden Dringlichkeitsantrag auf die Tagesordnung des kommenden Stadtentwicklungsausschusses setzen zu lassen.

Der Ausschuss möge beschließen:

1. Im Rahmen des städtebaulichen Wettbewerbs für das Neubaugebiet Zündorf-Süd wird alternativ bzw. ergänzend zu einer Umgehungsstraße auch die Planung einer neuen Hauptstraße für Zündorf parallel zur bisherigen Bebauung, die auch die Trasse der Verlängerung der Linie 7 im Sinne einer normalen Stadtstraße aufnimmt, zugelassen.

2. Die bisherige Verkehrsuntersuchung wird um eine Variante ergänzt, die die unter Nummer 1 genannte „Neue Zündorfer Hauptstraße“ aufgreift, nach Norden über die Trasse des Gartenweges verlängert und in Zuge der Poststraße wieder an die bisherige Hauptstraße anschließt (siehe gestrichelte Trasse in Anlage 2). Darüber hinaus sind alternative Anbindungen dieser Straße in Richtung Haupt- bzw. Bahnhofstraße bzw. Richtung BAB 59 vorzuschlagen und zu untersuchen.

3. Die Ergebnisse sind dem Stadtentwicklungsausschuss, der Bezirksvertretung Porz und den entsprechenden Workshops für das Projekt Zündorf-Süd möglichst kurzfristig vorzulegen.

Begründung:

Im Zielfindungsworkshop für das Projekt Zündorf-Süd im Herbst 2014 entstand die Idee, den Haupterschließungsverkehr für das neue Wohngebiet nicht über eine Umgehungsstraße abzuwickeln, sondern eine normale Hauptstraße ähnlich der Siegburger Straße mit Platz für die einzelnen Verkehrsträger inklusive der Straßenbahn und eine Randbebauung zu bauen.

Wenn diese neue Hauptstraße an der Wahner Straße gegenüber der heutigen Endhaltestelle der Linie 7 ankommt, liegt die Überlegung nahe, sie über die sehr breite Trasse im Zuge des Gartenweges nach Norden zu verlängern und über die Poststraße wieder an die bisherige Hauptstraße anzuschließen. Damit würde der Hauptzielrichtung des Autoverkehrs Rechnung getragen und das Porzer Zentrum mit seinen überbezirklichen Einrichtungen und Einkaufsmöglichkeiten nicht vom Südteil des Stadtbezirkes abgeschnitten.

Im Jahre 2000 hat es bereits eine umfangreiche städtische Untersuchung möglicher Trassen einer Umgehungsstraße für Zündorf mit Anbindungen Richtung Porz-Mitte und BAB 59 gegeben (siehe Anlage 1). Dabei wurde bereits ein Anschluss über die Post- an die Hauptstraße untersucht. Diese Untersuchung und die aktuellen verkehrlichen Grundlagen der Planungen sollen um die „Neue Zündorfer Hauptstraße“ mit Verlängerung nach Porz-Mitte ergänzt werden.

In diesem Sinne bitten wir, unserem Antrag zuzustimmen.

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I