Dieser Termin ist öffentlich.

11.06.2021 17:00 Uhr18:30 Uhr

Einladung zur digitalen Konferenz: Bildungspolitik ist eine Mutfrage

Zum 100. Geburtstag von Hildegard Hamm-Brücher

Am 11. Mai 2021 wäre Hildegard Hamm-Brücher (1921-2016) 100 Jahre alt geworden. Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und die bayerische FDP-Landtagsfraktion wollen zu diesem Anlass ihre Lebensleistung als Kommunal-, Landes- und Bundespolitikerin würdigen. Dabei soll vor allem die Bildungspolitik im Mittelpunkt stehen, ein Tätigkeitsfeld, das Hamm-Brücher besonders am Herzen lag.

„Bildung ist kein Luxus“ mahnte Hamm-Brücher in einer ihrer vielen Publikationen zur Bildungspolitik und hielt, trotz aller Kritik an der langsamen Geschwindigkeit der Bildungsreformen, ein „Plädoyer gegen die Resignation.“ Inmitten der Corona-Krise – die längst auch schon eine Bildungskrise geworden ist – lohnt sich die Rückbesinnung auf den Mut, den Reformwillen und auch die Streitlust von Hildegard Hamm-Brücher. Vor allem ihr „ausgeprägten Trieb zur Demokratisierung auf allen Ebenen, der […] bürokratischen Strukturen stark zuwiderlief“ (Johannes Knewitz) kann als Inspiration dienen, dem deutschen Bildungssystem Beine zu machen und den jahrzehntelangen Reformstau anzupacken.
Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie über den unten stehenden Anmelde- und Informationslink.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Veranstaltungsort:

digital

Feedback geben