Martin Ozminski

Sachkundiger Einwohner im Jugendhilfeausschuss, Mitarbeiter der FDP-Ratsfraktion

Martin Ozminski ist 2000 in Köln geboren. Er verließ 2017 die Max-Planck-Realschule in Köln Porz, mit der Fachoberschulreife mit Qualifikation. Daraufhin absolvierte er 2020 sein Abitur am Lessing-Gymnasium und studiert seit dem Sommersemester 2021 Volkswirtschaftslehre an der Universität in Bonn. Nebenbei arbeitet er in der Gastronomie und seit November 2020 ist er Fraktionsmitarbeiter der FDP im Rat der Stadt Köln.

Am 08.09.2018 tritt Martin der FDP Köln bei. „Mein Interesse, mich in der Politik zu engagieren, begann als ich an meiner ehemaligen Schule zum Schülersprecher gewählt wurde. Es hat mir große Freude bereitet, mich für die Wünsche der Schüler einzusetzen, Ideen auszuarbeiten und Diskussionen vorzubereiten und zu leiten. Dies gab mir den Anstoß, mich politisch engagieren zu wollen.“

 Er war in der Kommunalwahl 2020 unser jüngster Kandidat für den Stadtrat in Köln sowie für die Bezirksvertretung in Porz. Er kandidierte im Wahlkreis (34) Ensen, Gremberghoven, Eil, Porz und Finkenberg. Er wurde ebenfalls im Jahr 2020 in den Vorstand des Stadtbezirksverbands Porz als Beisitzer und in den Kreisvorstand der Jungen Liberalen in Köln gewählt. Nach der Kommunalwahl 2020 gehört Martin Ozminski als Sachkundiger Einwohner dem Jungendhilfeausschuss des Rates der Stadt Köln an.

Feedback geben