Köln kann mehr
alle Meldungen »

05.07.2014

Liberale Schwule & Lesben (LiSL)

Meldung

For diversity, against violence

Gregory Vallianatos, Penelope Kaouni, Markus Kaiser, Ulrich Breite, Albert Rapp und Konstantinos Nasios (v.l.n.r.)
Bild vergrößern
Gregory Vallianatos, Penelope Kaouni, Markus Kaiser, Ulrich Breite, Albert Rapp und Konstantinos Nasios (v.l.n.r.)
Gregory Vallianatos, Penelope Kaouni, Markus Kaiser, Ulrich Breite, Albert Rapp und Konstantinos Nasios (v.l.n.r.)
Bild verkleinern
Gregory Vallianatos, Penelope Kaouni, Markus Kaiser, Ulrich Breite, Albert Rapp und Konstantinos Nasios (v.l.n.r.)
Griechische LGBT-Delegation zu Besuch in Köln
Im Rahmen des Dialog-Programms „For diversity, against violence" der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit informierte sich eine griechische LGBT-Delegation in Köln über die LGBT-Arbeit vor Ort. Gregory Vallianatos, Journalist und Menschenrechtsaktivist, Mitbegründer des griechischen Schwulen- und Lesbenverbands OLKE und Präsident der liberalen Partei „Liberal Alliance“, Penelope Kaouni, Vorstandsmitglied bei OLKE und Vorsitzende der Jugendorganisation „Colour Youth“, und Konstantinos Nasios, Vorstand des liberalen überparteilichen Think Tanks „KEFIM-Markos Dragoumis“ besuchten mit Delegationsleiter Markus Kaiser Köln.

Besonderes Interesse fanden die Kölner Netzwerke, wie Stadt AG Schwule Lesben und Transgender, sowie die Arbeit des Kölner Lesben- und Schwulentags (KLuST). Die griechische Delegation war sehr daran interessiert, bei ihrem Besuch einen grundlegenden Überblick über die LGBT-Arbeit vor Ort zu erhalten. Die Erfahrungen haben gezeigt, dass in Griechenland zwar oftmals ähnliche Strukturen vorhanden sind, diese aber, nicht zuletzt auch aufgrund des Mangels an finanziellen Mitteln, nicht in dem Maße professionalisiert sind wie in Deutschland.

Ulrich Breite, Mitglied des Kölner Stadtrates, Albert Rapp, Bundesschatzmeister von LiSL, und Udo Peter Molitor, Stellvertretender Landesvorsitzender LiSL NRW, gaben Einblicke in ihre LGBT-Arbeit und zeigten auf, wie beispielsweise in Köln auch alternative Wege zur Umsetzung zivilgesellschaftlichen Engagements gegangen werden können.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Community - Aktiv für Lesben und Schwule.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr


Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr