Köln kann mehr
alle Meldungen »

20.05.2014

FDP-Landtagsfraktion NRW

Meldung

Stamp: Erdogan-Auftritt belastet

Dr. Joachim Stamp, MdL
Dr. Joachim Stamp, MdL
Dr. Joachim Stamp, MdL
Bild verkleinern
Dr. Joachim Stamp, MdL
Auftritt des türkischen Ministerpräsidenten in Köln
Der integrationspolitische Sprecher und stellvertretende Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion, Joachim Stamp, erklärt zur Debatte um den Auftritt des türkischen Ministerpräsidenten Erdogan in Köln:

„Die geplante Veranstaltung mit dem türkischen Ministerpräsidenten Erdogan in Köln schadet dem Miteinander der Menschen in Nordrhein-Westfalen. Angesichts der drohenden massiven Auseinandersetzungen appelliere ich an die verantwortlichen Veranstalter der UETD, auf den Auftritt von Herrn Erdogan zu verzichten. Wenn es die UETD mit ihren Zielen von besserer Integration und Teilhabe türkischer Mitbürger ernst meint, kann sie ihre Veranstaltung nicht aufrechterhalten.

In der derzeitigen Situation ist der Auftritt Erdogans für viele eine Provokation, der nicht nur zwischen Einwanderern und Mehrheitsgesellschaft spaltet, sondern auch innerhalb der deutsch-türkischen Gemeinschaft. Es hat in den vergangenen Monaten, aber insbesondere in den letzten Tagen viele Verletzungen gegeben. Die UETD kann nicht ernsthaft ein Interesse daran haben, mit ihrer Jubiläumsfeier weiter Öl ins Feuer zu gießen.

Das Bild von emotional aufgeladenen Gegnern und Anhängern neben massivem Polizeiaufgebot setzt ein fatales Signal für den Integrationsprozess. Eine Absage des Erdogan-Auftritts wäre daher keine Schmach für die UETD, sondern eine versöhnliche Geste für das Miteinander in Nordrhein-Westfalen und darüber hinaus.“


vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights

Ria Schröder, Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen
Wie sieht unsere Vision von Geschlechtergerechtigkeit aus? Welche gesellschaftlichen Bedingungen wollen wir verändern, um dieser Vision ...mehr

Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Die Kölner FDP hat in den letzten Jahren viele Mitglieder gewonnen. Gemeinsam weiter zu wachsen, vertrauenswürdige Politik in Köln erlebbar ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr