Köln kann mehr
alle Meldungen »

18.03.2014

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Ausbau von Hohenzollernbrücke und Hauptbahnhof hat Priorität

Christtraut Kirchmeyer, MdR
Bild vergrößern
Christtraut Kirchmeyer, MdR
Christtraut Kirchmeyer, MdR
Bild verkleinern
Christtraut Kirchmeyer, MdR
FDP: Bahn muss Engpass endlich durch Erweiterung beseitigen
Die Deutsche Bahn erneuert seit dem 7. März 2014 die Gleise und Weichen auf der Hohenzollernbrücke zwischen dem Hauptbahnhof und dem Bahnhof Messe/Deutz. Dabei werden Umleitungen im Nah- und Fernverkehr notwendig. In diesem Zusammenhang hatte die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln zur Sitzung des Verkehrsausschusses am 28. Januar 2014 eine Anfrage gestellt. Die entsprechende Antwort der Verwaltung liegt nun vor. Christtraut Kirchmeyer, Verkehrspolitische Sprecherin der FDP-Ratsfraktion, erklärt:

„Die Befürchtungen der FDP anlässlich der begonnenen Bauarbeiten auf der Hohenzollernbrücke haben sich leider bestätigt. Durch die notwendigen Umleitungen der Nah- und Fernverkehrszüge kommt es zu Verspätungen und Zugumleitungen, die natürlich wieder auf dem Rücken der Fahrgäste ausgetragen werden. Solche Sondersituationen verstärken den ohnehin bestehenden Engpass am Bahnknoten Köln. Ursache ist, dass der längst überfällige Ausbau der Hohenzollernbrücke und des Hauptbahnhofes um jeweils zwei Gleise immer noch nicht angegangen wurde.

Diese Ansicht der FDP bestätigt nun die Verwaltung durch ihre Antwort auf unsere Anfrage. Aus ihr geht hervor, dass die Hohenzollernbrücke bis zur Kapazitätsgrenze ausgelastet ist und mit täglich über 1200 Zugbewegungen auf sechs Gleisen einen Engpass im westdeutschen Bahnnetz darstellt. Die relativ schmalen Bahnsteige in den beiden angrenzenden Bahnhöfen sind dem Fahrgastaufkommen an den S-Bahn-Gleisen in den Spitzenstunden des Berufsverkehrs oder anlässlich großer Veranstaltungen schon heute nicht mehr gewachsen, weshalb eine Erweiterung dringend erforderlich ist.

Die Bahnhofserweiterung sowohl im HBF als auch in Deutz ist zwingende Voraussetzung für den geplanten 2,5-Minuten-Takt auf der Hohenzollernbrücke und für die angestrebte Verlagerung von Regionalbahnen auf die S-Bahn-Gleise, damit auf den übrigen Gleisen ausreichende Kapazitäten für den Fernverkehr bereitgestellt werden können.

Hätte die Deutsche Bahn diesen Engpass früher beseitigt – die Erweiterung der Brücke und des Bahnhofs sind ja schon lange im Gespräch – wären uns viele der täglichen Verspätungen, Überfüllungen insbesondere auf den S-Bahnsteigen im Hauptbahnhof und die nun zu erwartende Verschlimmerung der Situation erspart worden. Jetzt müssen die Planungen und die Finanzierung schnellsten sichergestellt werden, um den Bahnknoten Köln auch an diesen wichtigen Engpässen leistungsfähiger zu machen.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Verkehrspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Bettina Houben auf dem Bundesparteitag über eine mögliche Frauenquote innerhalb der Partei

Aktuelle Highlights

Do., 14.06.2018 Wackerhagen: Verantwortung für das Baudesaster endlich klären FDP fordert unabhängiges Gutachten zum Bühnendebakel Dr. Ulrich Wackerhagen
Die FDP-Fraktion hat für die kommende Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses beantragt, zusätzlich zu dem bereits vorliegenden Gutachten ... mehr
So., 10.06.2018 OB soll Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtwerke werden Erfolgreiche liberale Initiativen zur Ratssitzung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Aufgrund der gescheiterten Einrichtung eines Drogenkonsumraums am Neumarkt beantragte die SPD-Fraktion eine Aktuelle Stunde zur Ratssitzung ... mehr
Mi., 30.05.2018 Sterck: Rahmenbedingungen für Kreuzfeld schnell klären FDP begrüßt Ankündigung der OB
Die Initiative der FDP-Fraktion im Rat ... mehr

Termin-Highlights


Mo., 25.06.2018, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Talentschulen: ein Weg zu Chancengerechtigkeit
NRW soll ein Land der Chancen, des Fortschritts und Wohlstands werden. Dazu muss die Qualität der Bildung von den Kitas bis zu den ...mehr

Do., 28.06.2018, 20:00 Uhr
FreiGespräch mit Henriette Reker
Oberbürgemeisterin Henriette Reker
Weitere Infos ...mehr

Sa., 07.07.2018, 09:30 Uhr bis 14:00 Uhr
eMobility Live - Fährt NRW bald elektrisch?
Kaum eine Frage wird derzeit so kontrovers diskutiert, wie die nach der Zukunft der Mobilität. Die aktuellen Dieselfahrverbote in Hamburg ...mehr

Do., 21.06.2018, 15:00 Uhr
Liberales Forum Integration

Fr., 22.06.2018, 19:00 Uhr
CSD-Vorbereitungstreffen
weitere Termine »

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr