Köln kann mehr
alle Meldungen »

19.12.2013

FDP-Stadtbezirksverband Innenstadt

Meldung

FDP-Innenstadt stellt sich für KölnWahl auf

Maria Tillessen, Mitglied der Bezirksvertretung Innenstadt
Bild vergrößern
Maria Tillessen, Mitglied der Bezirksvertretung Innenstadt
Maria Tillessen, Mitglied der Bezirksvertretung Innenstadt
Bild verkleinern
Maria Tillessen, Mitglied der Bezirksvertretung Innenstadt
Tillessen führt Bezirksliste an
Die Liberalen in der Innenstadt kamen am 03.12.2013 zu einem außerordentlichen Stadtbezirksparteitag zusammen. Im Zentrum der Diskussionen stand die aktuelle Lage der FDP. Als Gastrednerin konnte man die stellvertretende Landesvorsitzende der nordrhein-westfälischen FDP Angela Freimuth gewinnen. Freimuth betonte die Notwendigkeit einer Parteireform und empfahl eine tiefgehende Analyse mit dem Ergebnis der diesjährigen Bundestagswahl.

In seinem Rechenschaftsbericht präsentierte der Vorsitzende der FDP-Innenstadt Volker Görzel die Ergebnisse der Werkstattveranstaltung „FDP.NEU.GESTALTEN.“, die sich zum Ziel gemacht hat, einen Prozess der Erneuerung anzustoßen. Der liberale Ratsherr war außerdem erfreut über mehr als 25 Neueintritte seit der Bundestagswahl. „Die Kölner Innenstadt ist ein fruchtbarer Nährboden für ein liberales Milieu“, sagte Görzel.

Zudem wurden die Weichen für die kommende Kommunalwahl gestellt. Für die Bezirksliste wurden Maria Tillessen (1) und Lorenz Deutsch (2) als Spitzenduo erneut nominiert. Auf die beiden folgt Maria Artmann (3) und das Stadtbezirks-Urgestein Rüdiger Dröger (4). Auf den weiteren Plätzen sind nominiert Stefanie Ruffen (5), Jürgen Wiedemann (6), Christian Nüsser (7), Robert A. Wande (8), Kai Berghoff (9), Zanel Fruchtmann (10), Florian Reißer (11), Andre Fueterer (12), Jens Gulden (13), Norbert Hilden (14), Ulrich Breite (15), Moustafa Ahmed (16), Gerd Buurmann (17), Michael Dietel (18) und Ralph Sterck (19).

Für die Wahlbezirke zur Ratswahl wurden Stefanie Ruffen (Griechenmarktviertel, Waidmarktviertel, Severinsviertel, Rheinauhafen), Maria Tillessen (Südstadt, Volksgarten), Ulrich Breite (Panateonsviertel, Mauritiusviertel, Rathenauviertel, Apostelnviertel), Lorenz Deutsch (Altstadt, Opernviertel, Kunibertsviertel, Gereonsviertel, Friesenviertel, Belgisches Viertel) und Norbert Hilden (Altstadt, Deutz) nominiert. Der Fraktionsvorsitzende der FDP-Ratsfraktion Ralph Sterck komplettiert die Aufstellung mit seiner Kandidatur für das Agnesviertel, den Mediapark, den Eigelstein und das Ursulaviertel.


Hier geht es zur Seite zur KölnWahl 2014 .

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Christian Lindner beim Sommerfest 2018

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr


Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr