Köln kann mehr
alle Meldungen »

06.06.2013

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

Kölner FDP begrüßt Beschluss des Bundesverfassungsgerichts

Bild verkleinern
Ungleichbehandlung von Ehen und eingetragenen Lebenspartnerschaften verfassungswidrig - Stein: Egal, wer wen liebt - gleiche Pflichten, gleiche Rechte
Das Bundesverfassungsgericht hat mit seinem heutigen Beschluss die Ungleichbehandlung von Ehen und eingetragenen Lebenspartnerschaften als verfassungswidrig eingestuft. Rückwirkend zum 01. August 2001 können eingetragene Lebenspartnerschaften steuerlich vom Ehegattensplitting profitieren. Hans-H. Stein, Kreisvorsitzender der Kölner FDP und Spitzenkandidat zur Bundestagswahl 2013:

„Das war eine vorhersehbare Entscheidung, die uns Kölner Liberale auf ganzer Linie bestätigt. Es muss dem Staat egal sein, wer wen liebt. Und wenn zwei Menschen sich versprechen, auf Dauer füreinander Verantwortung zu übernehmen, dann müssen für sie - gleich welcher sexuellen Orientierung - auch die gleichen Rechte gelten. Schade, dass die Union erst dieses Urteil des Verfassungsgerichts brauchte und nicht aus eigener Überzeugung handeln konnte. Aber besser spät und mit dem Segen der obersten Richter als nie. Jetzt müssen die Bundestagsfraktionen schnellstmöglich die neuen Gesetze auf den Weg bringen und damit eine langjährige Forderung der Liberalen umsetzen.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Community - Aktiv für Lesben und Schwule.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr


Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr