Köln kann mehr
alle Meldungen »

03.06.2013

Stadt Köln

Meldung

Reisen ohne große Nebenwirkung

Ratssaal
Bild vergrößern
Ratssaal
Ratssaal
Bild verkleinern
Ratssaal
Wissenschaft im Rathaus mit Vortrag über nachhaltigen Tourismus
Rechtzeitig vor Beginn der Sommerurlaube wartet die Reihe „Wissenschaft im Rathaus“ mit einem Reisethema auf. Am Montag, 3. Juni 2013, 17 Uhr geht es im Ratssaal des Rathauses Spanischer Bau um Urlaubsplanung und Reisen ohne große Nebenwirkung. Den Vortrag hält Professor Dr. Dirk Reiser von der Cologne Business School (CBS). Zu Beginn wird Bürgermeister Manfred Wolf die Gäste begrüßen und kurz in das Thema einführen.

Immer schneller, günstiger, bequemer und überallhin – so lautet heute vielfach die Anforderung an das Reisen. Doch wie lassen sich diese Erwartungen mit einer soziokulturellen, wirtschaftlichen und umweltverträglichen Nachhaltigkeit vereinbaren? Ist es nicht vielmehr an der Zeit, dass die Reisebranche, die öffentliche Hand und die Privatkunden beginnen umzudenken? Professor Dr. Dirk Reiser verdeutlicht das Prinzip des nachhaltigen Tourismus und zeigt die damit verbundenen Konsequenzen für die Tourismuspolitik und Tourismusplanung auf.

Professor Dr. Dirk Reiser studierte Gesellschaftswissenschaften an der Bergischen Universität Wuppertal. An der University of Otago, Dunedin, Neuseeland erarbeitete er sich zuerst den Doktortitel für Tourismus und anschließend für Philosophie. Heute lehrt er „Nachhaltigen Tourismus“ an der Cologne Business School (CBS) in Köln. Zu seinen Forschungsbereichen zählen Prozesse der Globalisierung, Fragen und Auswirkungen von Klimaveränderung, Ökotourismus und Naturtourismus sowie Veranstaltungstourismus. Die CBS bietet den englischsprachigen Masterstudiengang Sustainable Tourism Management. In vier Semestern befassen sich die Studierenden intensiv mit der Gestaltung des zukunftsfähigen Tourismus.

In der Reihe „Wissenschaft im Rathaus“ lädt die Kölner Wissenschaftsrunde jeden ersten Montag im Monat zu spannenden und informativen Vorlesungen ins Rathaus ein, die die Kompetenz und Fülle der in Köln angesiedelten Wissenschaft und Forschung widerspiegeln. Ob Medizin, Kunst, Raumfahrt, Erziehung oder Betriebswirtschaft, für jedes Thema steht eine der renommierten Kölner Wissenschaftseinrichtungen bereit. Die Veranstaltungen sind kostenlos und können ohne Anmeldung besucht werden.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Christian Lindner beim Sommerfest 2018

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr


Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr