Köln kann mehr
alle Meldungen »

06.04.2013

FDP-Fraktion in der Bezirksvertretung Innenstadt

Meldung

Alternativen zu Fliesen mit Baumarkt-Charme

Maria Tillessen, Mitglied der Bezirksvertretung Innenstadt
Bild vergrößern
Maria Tillessen, Mitglied der Bezirksvertretung Innenstadt
Maria Tillessen, Mitglied der Bezirksvertretung Innenstadt
Bild verkleinern
Maria Tillessen, Mitglied der Bezirksvertretung Innenstadt
U-Bahn-Station Messe / Bf. Deutz
Im Sommer letzten Jahres berichtete die FDP-Fraktion in der Bezirksvertretung Innenstadt über die geplante Sanierung der U-Bahn-Station Messe / Bf. Deutz. Der Vorschlag der Verwaltung beinhaltete die komplette Sanierung der Haltestelle durch Fliesen mit Baumarkt-Charme, ohne den Verbindungsgang von der U-Bahn-Haltestelle zum Bahnhof und zur Messe in die Neugestaltung mit einzubeziehen.

In der gesamten Anmutung des Verkehrsknotenpunktes wäre für viel Geld ein Flickwerk ohne architektonische Qualität entstanden. Die Lösung erschien der Bezirksvertretung zu uninspiriert für die Bedeutung der Haltestelle und das geplante Budget von 400.000 Euro. In dieser Auffassung wurde sie auch im Gestaltungsbeirat und den anderen beratenden Gremien unterstützt.

Mitte März legte die Verwaltung der Bezirksvertretung eine ergänzte Vorlage zur Sanierung der Haltestelle vor. Hier wurde der angeregte Vorschlag, extern Entwurfsideen zu beauftragen und ein Gesamtkonzept für den unterirdischen Teil des Bahnhofs entwickeln zu lassen, berücksichtigt. Zu dem soll der bestehende, für die Haltestelle markante Fliesenbelag näher untersucht werden, um festzustellen, ob tatsächlich der komplette bestehende Wandbelag entfernt und erneuert werden muss oder ob auch eine Teilsanierung in Ergänzung des ursprünglichen Designs in Frage kommt.

Die so geänderte Vorlage wurde in der Bezirksvertretung Innenstadt einstimmig angenommen. Neben den Untersuchungen des Bestands, sollen drei Büros mit der Planung von Entwurfskonzepten für die Haltestelle beauftragt werden. Die FDP freut sich und ist gespannt auf die Ergebnisse!

Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtete hierzu und rief die Leser auf eigene Vorschläge zu machen: 04.03.2013 "Fliesen Sie die Haltestelle selbst" und 05.03.2013 "Fliesen werden richtig teuer", "Renovierungsideen für die Haltestelle", "Erstmal keine neuen Fliesen".

Maria Tillessen

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Christian Lindner beim Sommerfest 2018

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr


Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr