Köln kann mehr
alle Meldungen »

28.03.2013

FDP-Stadtbezirksverband Nippes

Meldung

Offizieller Name für „Riehler Plätzchen“ gesucht

Bild vergrößern
Bild verkleinern
Tivoliplatz, Am Elefantenpark, Wilhelm-Hilgers-Platz oder ...
Noch bis zum 30. April haben die Riehler Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, über einen offiziellen Namen für das „Riehler Plätzchen“ abzustimmen. Zur Auswahl stehen z.B. Tivoliplatz, Am Elefantenpark oder Wilhelm-Hilgers-Platz. Mit dieser Aktion möchte der FDP-Stadtbezirksverband Nippes die Fläche am Nebeneingang des Zoos, direkt angrenzend an die Riehler Haupteinkaufsmeile, die Stammheimer Straße, aufwerten.

„Es ist der zentrale Ort im Stadtteil Riehl, den alle kennen und der von jedem nur Riehler Plätzchen genannt wird“, sagt Biber Happe, FDP-Bezirksvertreter. „Das finden wir schade und meinen, dass dieser wichtige Treffpunkt, den die Riehler Interessengemeinschaft RIG regelmäßig für ihr Sommerfest nutzt sowie die Riehler Schützenbruderschaft St. Engelbertus für ihr Schützenfest im Mai, einen offiziellen Namen verdient hat, der dann zukünftig auch in allen Stadtplänen verzeichnet sein wird.“

Zudem plant der Kölner Zoo, den Nebeneingang attraktiver zu gestalten und dort ein neues Zoo-Restaurant zu bauen. „Ein offizieller Name würde die Umgestaltung abrunden und das neue Restaurant hätte auch eine offizielle Anschrift mit Hausnummer“, ergänzt Happe. Die FDP-Kommunalpolitiker wollen dafür sorgen, dass der ausgewählte Vorschlag in der Verwaltung umgesetzt wird. Der offizielle Name wird natürlich mit einem kleinen Fest auf dem Platz gefeiert.

Über drei Vorschläge kann abgestimmt werden: „Tivoliplatz“ soll an den ehemaligen Freizeit- und Vergnügungspark erinnern, der von 1971 bis 1975 am Rheinufer zwischen Mülheimer Brücke und Cranachwäldchen existierte. „Am Elefantenpark“ nimmt Bezug auf das 2004 eingeweihte moderne Elefantenhaus im Zoo und mit „Wilhelm-Hilgers-Platz“ wird an den Riehler Fabrikanten erinnert, der 1896 der katholischen Pfarrei ein Grundstück schenkte, so dass in Riehl die erste Kirche gebaut werden konnte. Die Bürgerinnen und Bürger haben aber auch noch die Möglichkeit, eigene Vorschläge zu machen.

Der Name, der die meisten Stimmen bekommt, hat die größten Chancen, der Stadtverwaltung vorgeschlagen zu werden. Als kleines Dankeschön fürs Mitmachen werden drei Präsentkörbe von Riehler Geschäften im Wert von je 25 Euro verlost. Am Ostersamstag, 30. März ab 10 Uhr verteilen Mitglieder des FDP-Stadtbezirksverbandes auf dem Wochenmarkt in Riehl unter dem Motto „Wählen Sie einen Namen fürs Riehler Plätzchen“ kleine Tüten mit Riehler Plätzchen und werben für die Aktion. Vor Ort kann auch direkt die Stimme für den zukünftigen Platznamen abgegeben werden.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Bettina Houben auf dem Bundesparteitag über eine mögliche Frauenquote innerhalb der Partei

Aktuelle Highlights

Mi., 20.06.2018 Bettina Houben: Brauchen neuen Anlauf, um Nachbarschaft zu entlasten FDP will Drogenkonsumraum am Neumarkt in städtischem Gebäude Bettina Houben
Mit Bedauern hat die FDP-Ratsfraktion zur Kenntnis genommen, dass der geplante Drogenkonsumraum am Neumarkt nun doch nicht zeitnah ... mehr
Do., 14.06.2018 Hoyer: Mindestens 500 Plätze weniger zum Jahresende FDP fordert Abbau von Hotelplätzen für Flüchtlinge Katja Hoyer, MdR
Zur Recherche des WDR zur Unterbringung von Geflüchteten in Hotels erklärt die Sozialpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion im Kölner Rat ... mehr
Do., 14.06.2018 Wackerhagen: Verantwortung für das Baudesaster endlich klären FDP fordert unabhängiges Gutachten zum Bühnendebakel Dr. Ulrich Wackerhagen
Die FDP-Fraktion hat für die kommende Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses beantragt, zusätzlich zu dem bereits vorliegenden Gutachten ... mehr

Termin-Highlights


Mo., 25.06.2018, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Talentschulen: ein Weg zu Chancengerechtigkeit
NRW soll ein Land der Chancen, des Fortschritts und Wohlstands werden. Dazu muss die Qualität der Bildung von den Kitas bis zu den ...mehr

Do., 28.06.2018, 20:00 Uhr
FreiGespräch mit Henriette Reker
Oberbürgemeisterin Henriette Reker
Köln ist eine wachsende Stadt. Wir Kölner Freien Demokraten nehmen das als Herausforderung an. Das ist eine Mentalitätsfrage. Liberale sind ...mehr

Fr., 06.07.2018, 18:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Offizielle Eröffnung des CSD mit Dr. Joachim Stamp
Dr. Joachim Stamp, MdL
Die offizielle Eröffnung des CSD findet um 18.00 Uhr auf dem Heumarkt statt. Hier wird u.a. der stellvertretende Ministerpräsident des ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr