Köln kann mehr
alle Meldungen »

22.09.2001

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

'Corpus Christi' ist künstlerische Freiheit

Bild verkleinern
Zum offenen Brief von Oberbürgermeister Fritz Schramma gegen die Aufführung des Theaterstücks „Corpus Christi“ erklärt der FDP-Fraktionsgeschäftsführer Ulrich Breite:

„Die FDP-Fraktion ist sehr verblüfft über den offenen Brief des Oberbürgermeisters und die gewählte Wortwahl im Schreiben gegen die Aufführung des Theaterstücks „Corpus Christi“. Denn erst die Reaktionen machen es zum Skandalstück, denn das Transferieren vom Leben und Sterben Jesu in eine andere Zeit und andere gesellschaftliche Umstände ist weder neu noch spektakulär.
Die FDP nimmt für sich jedenfalls nicht die Befähigung zum Theaterkritiker in Anspruch. Gar kein Verständnis haben wir, wenn die „Kölner Obrigkeit“ die Rolle eines kulturpolitischen Zensors einnehmen will.
Die Gefühle von Bürgerinnen und Bürgern, auch die unseres Oberbürgermeisters nehmen wir Liberale sehr ernst; auch sprechen wir niemanden die Verletzbarkeit ihrer Gefühle durch das Theaterstück ab. Gefühle sind aber keine objektiven Kriterien, was in der Kunst erlaubt ist und was nicht. Auch wird niemand gezwungen, sich dieses Theaterstück anzusehen.
Sollte es tatsächlich so sein, dass die Heilsbotschaft Jesus Christus in Abhängigkeit seiner sexuellen Orientierung steht, dann müsste das Neue Testament neu geschrieben werden. Gott sei Dank, wissen wir es nicht und es interessiert auch nicht. Macht aber das Wissen über den Inhalt des Theaterstücks tausende Menschen krank, wie der OB es schreibt? Anscheinend, da die Theatermacher schon eindeutige Drohungen erhalten haben. Es ist zu hoffen, dass das Schreiben des Oberbürgermeisters nicht als Rechtfertigung für Aktionen gegen die Aufführungen herhalten muss."

Link zum Theaterhaus

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights

Ria Schröder, Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen
Wie sieht unsere Vision von Geschlechtergerechtigkeit aus? Welche gesellschaftlichen Bedingungen wollen wir verändern, um dieser Vision ...mehr

Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Die Kölner FDP hat in den letzten Jahren viele Mitglieder gewonnen. Gemeinsam weiter zu wachsen, vertrauenswürdige Politik in Köln erlebbar ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr