Köln kann mehr
alle Meldungen »

05.11.2012

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Eltern sagen Nein zur Sekundarschule

Yvonne Gebauer, MdL
Bild vergrößern
Yvonne Gebauer, MdL
Yvonne Gebauer, MdL
Bild verkleinern
Yvonne Gebauer, MdL
Gebauer: Schulform passt nicht in Großstadt mit vielfältigem Angebot
Nachdem bereits im Stadtbezirk Porz Schulleitungen, Lehrer und Eltern gegen die angekündigte Maßnahme der Einrichtung einer Modellregion Sekundarschule auf die Barrikaden gegangen sind, musste nun die Verwaltung eine weitere Niederlage einstecken. Auch die Bickendorfer und Ehrenfelder Eltern haben der Kölner Verwaltung zur Einrichtung einer Sekundarschule eine klare Absage erteilt. Dazu erklärt die Schulpolitische Sprecherin der FDP-Ratsfraktion, Yvonne Gebauer, MdL:

„Wir Kölner Liberalen haben es kommen sehen und Frau Dr. Agnes Klein als zuständige Dezernentin davor gewarnt, an den Kölner Bedürfnissen vorbei Sekundarschulen einzuführen. Jetzt steht die Schulpolitik in Köln vor einem Scherbenhaufen. Nur eine schwindend geringe Zahl von Eltern hat bei der stadtweiten Befragung angegeben, ihr Kind nach Ende der Grundschulzeit an einer Sekundarschule anzumelden.

Schon die ersten Planungen von Frau Dr. Klein, im Stadtbezirk Porz alle gut funktionierenden Realschulen sich auflösen zu lassen und mit den Porzer Hauptschulen als Sekundarschulen neu zu starten, waren ideologisch geprägt und realitätsfern und sind am Widerstand der Beteiligten gescheitert. Nun haben auch die Eltern in Ehrenfeld und Bickendorf der Einrichtung einer Sekundarschule vor Ort eine klare Absage erteilt und Dezernentin und Verwaltung eines besseren belehrt.

Das eindeutige Votum der Eltern gegen eine Sekundarschule in Ehrenfeld darf nun aber nicht zu erneuten Verzögerungen der dringend notwendigen Sanierung und Erweiterung des Montessori-Gymnasiums führen. Auch wenn mit diesem Ergebnis die Karten der Kölner Bildungspolitik neu gemischt werden müssen, darf es keinen weiteren Verlierer mehr geben. Denn anders als die geplante Sekundarschule hat das Montessori-Gymnasium genügend Schüler und platzt räumlich sprichwörtlich aus allen Nähten. Hier ist zeitnahes Handeln dringend erforderlich.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights

Ria Schröder, Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen
Wie sieht unsere Vision von Geschlechtergerechtigkeit aus? Welche gesellschaftlichen Bedingungen wollen wir verändern, um dieser Vision ...mehr

Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Die Kölner FDP hat in den letzten Jahren viele Mitglieder gewonnen. Gemeinsam weiter zu wachsen, vertrauenswürdige Politik in Köln erlebbar ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr