Köln kann mehr
alle Meldungen »

12.09.2012

Stadt Köln

Meldung

Kooperationspartner des Förderprojektes „PORTICO“ in Köln

Bild verkleinern
Bürgermeister Wolf begrüßt die Gäste im Rathaus
Am 13. und 14. September 2012 kommen in Köln die Kooperationspartner zum achten offiziellen Treffen für das Projekt „PORTICO – zukunftssichere historische Städte“ zusammen. Das Projekt - gefördert von der Europäischen Union - ist eine Kooperation der Städte Gent in Belgien, Utrecht in den Niederlanden, Chester in England, der niederländischen Stiftung „Domplein 2013“ und der Stadt Köln. Das Ziel ist es, zum Erhalt und zur Popularisierung des kulturellen Erbes historischer Stätten nachhaltig beizutragen.

Für archäologische Vorhaben in Köln stellt die EU im Rahmen dieses Projektes 926.000 Euro zur Verfügung. Unterstützt werden Studien und Investitionen rund um das Ubiermonument und die Archäologische Zone am Historischen Rathaus. Beide Stätten sollen zu einem attraktiven Ziel für Tourismus und Stadtgeschichte werden. Zudem werden im Rahmen des Projektes Studien zur Klimatisierung und zu Substanz schonenden Bautechniken im Zusammenhang mit Baudenkmälern und archäologischen Stätten erstellt, die europaweit auch von Dritten genutzt werden können.

Von der Internetseite www.portico.nu können im Newsletter regelmäßig die Neuigkeiten des 2009 gestarteten Projektes abgerufen werden. 2011 fand in Köln eine „Students Challenge“ statt, bei der sich Studenten aus Köln, Utrecht, Chester und Gent mit neuen Medien zur Vermittlung der Inhalte des kulturellen Erbes auseinander gesetzt haben.

Die Kooperationspartner von PORTICO kommen auf Einladung von Oberbürgermeister Jürgen Roters am Donnerstag, 13. September 2012, um 18 Uhr zu einem Empfang in das Historische Rathaus. Bürgermeister Manfred Wolf wird die rund 20 Gäste in Vertretung von OB Roters begrüßen.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr


Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr