Köln kann mehr
alle Meldungen »

20.08.2012

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Velo 2010-Zerfall sehr bedauerlich

Christtraut Kirchmeyer, MdR
Bild vergrößern
Christtraut Kirchmeyer, MdR
Christtraut Kirchmeyer, MdR
Bild verkleinern
Christtraut Kirchmeyer, MdR
Kirchmeyer: Vernünftiges Miteinander von Fußgängern, Zweiradfahrern und PKW-Nutzern möglich machen
Nachdem Asta, AVCE und nun noch der VCD aus der Runde Velo 2010 ausgestiegen sind, muss überlegt werden, wie es weitergehen soll. Die Polizei alleine sollte nicht nur der Maßstab aller Dinge in Bezug auf den Radverkehr in Köln sein. Dazu erklärt die Verkehrspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Christtraut Kirchmeyer:

„Es ist ausgesprochen bedauerlich, dass das Bündnis Velo 2010 zerbrochen ist. Allerdings müssen alle Seiten sich fragen, inwieweit die Forderungen, die gestellt werden, auch realistisch sind. Seitens der Fahrradclubs wird argumentiert, dass die Polizei zu „autofahrerlastig“ sei. Doch mit Forderungen nach Tempo 30 in der Stadt alleine ist es nicht getan. Auch die Fahrradfahrer müssen sich fragen, inwieweit ihr Verkehrsverhalten - und das gerade in Köln - den Regeln entspricht. Sicherlich ist es so, dass PKW-Nutzer sich auch nicht immer an alle Regeln halten.

Aber es muss doch gelingen, ein vernünftiges Miteinander von Fußgängern, Zweiradfahrern und PKW-Nutzern möglich zu machen. Dazu müssen sich alle gemeinsam zusammenraufen, nicht nur über Regeln und Straßenverkehrsordnung debattieren, sondern sich auch daran halten. Deshalb wäre es gut, den Dialog wieder zu beginnen. Vielleicht sollte da die Polizei und unser Polizeipräsident die Initiative erneut ergreifen und von vorne beginnen. Allerdings muss auch überlegt werden, nicht nur Zweiradfahrer und PKW-Nutzer bzw. Polizei in diesen Dialog einzubinden, sondern auch an die vielen Fußgänger in der Stadt zu denken, die eigentlich keine eigene Lobby haben.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights

Ria Schröder, Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen
Wie sieht unsere Vision von Geschlechtergerechtigkeit aus? Welche gesellschaftlichen Bedingungen wollen wir verändern, um dieser Vision ...mehr

Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Die Kölner FDP hat in den letzten Jahren viele Mitglieder gewonnen. Gemeinsam weiter zu wachsen, vertrauenswürdige Politik in Köln erlebbar ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr